Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?12044

Völkerverständigung mit Sexappeal: Der neue Fotoband "Boys Unlimited" vereint Models des slowakischen und des US-Pornolabels.

Von Carsten Weidemann

Das slowakische Filmlabel Bel Ami wirbt damit, die europäische Antwort auf den American Dream Boy zu haben – und bietet tatsächlich eine große Auswahl entsprechend atemberaubender Models. Aber auch Corbin Fisher – der Rivale aus Amerika – kann mit einer ganzen Palette echter Herzensbrecher aufwarten.

Für gewöhnlich überbieten sich die die beiden Labels gegenseitig mit erstklassigen Erotikproduktionen, deren umwerfend gut aussehende Akteure uns regelmäßig um den Verstand bringen. Wenn sie sich nun für eine Zusammenarbeit verbünden, ist das für Marktkenner nicht nur eine kleine Sensation, sondern müsste wegen der akuten Suchtgefahr, die das Ergebnis erzeugt, eigentlich auch unter das Drogenschutzgesetz fallen. Das ist zum Glück nicht der Fall.

Der Fotoband "Boys Unlimited" bietet nicht weniger, als der Name des Buches verspricht: anbetungswürdige Jungmänner noch und nöcher. Mal schlank, mal sportlich und mal muskulös haben die Jungs vor allem eins gemeinsam: eine gesunde Freude an ihrem Körper und ihrer Sexualität. Spitzbübisch und verspielt kommen sie sich näher; im Freien, auf dem Sofa, auf dem Bett und beim Baden. Die Kamera ist immer dabei, scheint aber niemanden zu stören – im Gegenteil.

"Boys Unlimited" präsentiert hochwertige Fotoserien, denen man ansehen kann, wie viel Energie, Kosten, Aufwand und Ideen in ihnen stecken; ebenso deutlich wird, dass die jungen Männer Spaß haben bei dem was sie tun. Selten hatte Völkerverständigung mehr Sexappeal … diese Jungs kennen eben keine Grenzen...

Bel Ami & Corbin Fisher: Boys Unlimited, Fotobuch, 112 Seiten, Farbe, Hardcover mit Schutzumschlag. 21,5 x 28,5 cm, Bruno Gmünder Verlag, Berlin 2010, 34,95 €

Wöchentliche Umfrage

» Welchen Jungs schaust Du am liebsten beim Entkleiden zu?
    Ergebnis der Umfrage vom 19.4.2010 bis 26.4.2010


52 Kommentare

#1 vingtans
#2 udoAnonym
#3 Bel-Ami-LoverAnonym
  • 18.04.2010, 15:19h
  • Antwort auf #1 von vingtans
  • Also, die Bilder bewegen bei mir und vermutlich vielen anderen Jungs und Männern schon etwas!

    Ich weiß auch nicht, ob es nur mir so geht, aber mir fällt immer wieder auf, dass gerade die Jungs von Bel Ami in ihren Produktionen neben dem rein pornographischen Inhalt meistens auch einen ziemlich liebevollen Umgang der Darsteller miteinander herüberbringen. Die internationale/-kulturelle Atmosphäre ist ebenfalls wahrnehmbar.

    So können derartige Produktionen in der Tat auch eine Botschaft vermitteln in Sachen schwuler Identität: Guter Sex, Respekt und Solidarität!
  • Antworten » | Direktlink »
#4 LolloAnonym
#5 remixbeb
#6 bananasEhemaliges Profil
#7 seb1983
  • 18.04.2010, 20:15h
  • Antwort auf #3 von Bel-Ami-Lover
  • Hat der Tscheche da eine andere Technik beim Rumstochern oder ist es einfach nur das andere ohh uhhh ahh welche die interantionale Atmosphäre ausmacht??
    Wenn beide mal hinhalten kommt immerhin die Solidarität nicht zu kurz ;)
  • Antworten » | Direktlink »
#8 ohh uhhh ahh Anonym
#9 MartinRAnonym
  • 18.04.2010, 20:41h
  • die armen zwangshomos...wo bleibt emancipation um den psycho-sexuellen missbrauch junger heterosexueller männer anzuprangern???
  • Antworten » | Direktlink »
#10 Bel-Ami-LoverAnonym
  • 18.04.2010, 21:18h
  • Antwort auf #7 von seb1983
  • Nee, es sind die Geschichten, die sie drumherum erzählen.

    Da wird immer mal was über den Hintergrund der einzelnen Darsteller eingestreut.

    Und ich finde es wie gesagt schön, dass neben geilem, versauten Sex auch ein durchaus liebevoller Umgang der Protagonisten miteinander sichtbar wird.

    Das erkennt man oft schon in den Trailern, die auf der Homepage regelmäßig aktualisiert werden (empfehlenswert!).

    Man kann Pornos ja auf eine lust- und liebLOSE Art machen - davon gibt es nur allzu viele - oder eben auf eine lust- und liebeVOLLE Art!

    Da wird dann deutlich: Schwulsein bedeutet geilen Sex, aber eben auch Liebe, Respekt, Solidarität!
  • Antworten » | Direktlink »