Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?12062

Kylie Minogue kündigt per Twitter eine Überraschung an, schon brechen die Server zusammen. Im Juni kommt die neue Single.

Von Carsten Weidemann

Ihre Fans bekommen sie nicht aus dem Kopf, sie verfolgen genau, was die kleine australische Sängerin, die erfolgreichste weibliche Künstlerin nach Madonna plant und tut. Für Montag hatte Kylie Minogue eine Überraschung angekündigt. Das Ergebnis: kylie.com war für eine Weile nicht mehr erreichbar. Die Server konnten die Menge der weltweiten Anfragen nicht mehr bewältigen. Für viele enthüllte sich erst Stunden später die Überraschung: Die neue Single erscheint Ende Juni.

"All The Lovers" wird das Stück heißen, das Vorbote für das nächste Album ist, welches für Anfang Juli erwartet wird: "Aphrodite". Wie die griechische Göttin der Liebe, der Schönheit und der sinnlichen Begierde erscheint der Star auf dem Cover des heiß erwarteten Studioalbums. Es ist das zweite nach dem Comeback nach ihrer Genesung von einer Krebserkrankung.

Youtube | Der 30-sekündige Teaser von Kylie

Neben dieser göttlichen Ankündigung veröffentlichte die Plattenfirma auch einen 30-sekündigen Teaser und ist sich bereits sicher, man habe hier eine große Sommerhymne vor sich. Kylie singt darin keinen einzigen Ton, es ist das schlichte Intro eines eindeutig tanzbaren Songs. Die Fans sind dennoch bereits im Kylie-Fieber, das die Sängerin selbst noch anheizt. "Die Single war die letzte auf der Liste der Stücke, die für das Album geschrieben wurden. Als wir es aufnehmen, wusste ich, das wird die erste Single sein", verrät sie. "Es hat die ganze Euphorie dieses Albums in sich. Ich habe Gänsehaut davon bekommen."

Und auch Stuart Price, der bereits für Madonna’s "Confession On A Dancefloor" verantwortlich war und auch hier die Hand an den Mixreglern hatte, ist sich sicher, dass "All The Lovers" einschlagen wird: "Kylie macht Pop-Tanzmusik vom Feinsten."



#1 Horny PornyAnonym
#2 Tussen-AlarmAnonym
  • 21.04.2010, 22:22h
  • Antwort auf #1 von Horny Porny
  • Also, ich bin schwul und finde Männer geil, nicht Frauen. Der zwanghafte Drang einiger schwuler Männer nach weiblichen "Ikonen" sagt schon einiges über die verinnerlichten Minderwertigkeitskomplexe aus.

    Außerdem frage ich mich, ob man auf einer schwulen Seite auch noch die immergleichen heterosexistischen Bilder verbreiten muss (siehe Startseite), bei denen mir schon überall sonst das Kotzen kommt...
  • Antworten » | Direktlink »
#3 JungerSchwulerAnonym
  • 21.04.2010, 23:13h
  • Antwort auf #2 von Tussen-Alarm
  • Ja warum sich ausgerechnet Schwule darüber überhalten wie toll z.B. Lady Gaga halbnackt über Bühnen stolziert und wie toll irgendwelche weiblichen Stars gestylt sind verstehe wer will. Mir geht es bei weiblichen Stars darum ob sie gut singen oder schauspielern etc., die erotische Ausstrahlung ist bei männlichen Stars interessant.
    Auf Kylies Mucke stehe ich allerdings nicht, aber diese Partyhits passen optimal zum schnellebigen- jeden Tag in die Disse müssen, weil your disco needs you- Livestyle vieler Schwulis.

    Was mich mehr stört, dies jetzt als Kritik an queer. de !, ist die gelegentliche Sexwerbung mit Nutten die ich hier gesehen habe.
    Ich meine dieses `Frauen warten auf dich in deiner Stadt`usw. (Da können die ma lange warten lol)
  • Antworten » | Direktlink »
#4 seb1983
  • 22.04.2010, 08:24h
  • Antwort auf #2 von Tussen-Alarm
  • Da stimme ich dir ja mal fast völlig zu diesmal, außer dass meine Schwelle zum Kotzen deutlich höher liegt

    Das Rezept zur Homoikone ist aber nicht schwer. Erstmal irgendwann vor 30 Jahren mehr oder weniger nen Hit landen, dann ein paar mal über schwule events tingeln, Homos sind ja soooooo schnuckelig etc. rausposaunen, ein paar dramatische Schicksalsschläge und n Dutzend Scheidungen schaden auch nicht, und schon hat man eine lebenslang treue und nebenbei finanzstarke Fangruppe, die einem auch noch mit 97 den immer schlechter werdenden Müll aus den Händen reißt
  • Antworten » | Direktlink »
#5 Nyggy
  • 22.04.2010, 13:25h
  • Antwort auf #2 von Tussen-Alarm
  • Ich glaube einfach, auch einige schwule Männer erkennen, dass Frauen eindeutig das schönere Geschlecht sind.

    Wer's nicht gemerkt hat, das war Ironie.

    Die Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden. Was ist also so falsch daran, wenn jemand Kylie Minogue toll findet?!
  • Antworten » | Direktlink »
#6 red-blooded-womaAnonym
  • 03.05.2010, 09:09h
  • die erfolgreichste nach madonna und britney :P
    aber ich freu mich auch kylie geilie! :-)
  • Antworten » | Direktlink »