Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?12095

Bei einer Pressekonferenz in Italien erklärte der russische Ministerpräsident Wladimir Putin, dass er eine Person von "traditioneller Orientierung" sei – und keine sexuelle Beziehung mit Präsident Dmitri Medwedew unterhalte.

Putin war am Montag pikiert über die Frage eines italienischen Journalisten, der ihn auf seine "politische Ehe" mit seinem Ziehkind Medwedew ansprach, berichtet die "New York Times". Demnach habe es der Vorsitzende der Partei "Einiges Russland" für möglich gehalten, dass die Frage im "buchstäblichen Sinne" gemeint sein könnte.

"Herr Medwedew und ich sind Menschen traditioneller Orientierung. Ich kann Ihnen das mit absoluter Sicherheit sagen", antwortete der 57-Jährige, der seit 1983 mit der ehemaligen Stewardess Ljudmila Putina verheiratet ist. "Wenn es um eheliche Vereinigungen geht, haben Sie also etwas übertrieben. Aber wir sind seit vielen Jahren Freunde, wie ich oft gesagt habe. Und die Art, wie wir unsere Arbeit verrichten, darauf können wir meiner Überzeugung nach stolz sein."

Berlusconi will humorvoll sein

Auch der italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi, der ebenfalls bei der Pressekonferenz anwesen war, musste seine Meinung zum Thema kundtun: "Ich habe Erfahrungen in vielen Bereichen: Bei Stadtplanung, als Verleger, im Sport, im Fernsehen, als Diener des Volkes, aber ich habe keine Erfahrungen in Fragen der Ehe. Darum werde ich keine Ratschläge geben." Der 73-jährige Berlusconi lieferte sich vor wenigen Monaten einen öffentlichen Rosenkrieg mit seiner Frau Veronica Lario.

Sowohl Putin als auch Berlusconi gelten als ausgesprochenen Gegner von Homo-Rechten. So hatte Putin 2007 als Präsident Schwule beschuldigt, die Geburtsraten zu senken (queer.de berichtete). Berlusconi hatte 2007 und 2008 wiederholt gegen ein von der damaligen Mitte-Links-Regierung eingebrachten Gesetz zur Einführung zu eingetragenen Partnerschaften Stimmung gemacht. Dieses entwerte die heterosexuelle Ehe, hatte der drittreichste Mann Italiens erklärt. (dk)



20 Kommentare

#1 Liedel
  • 28.04.2010, 16:35h
  • "Herr Medwedew und ich sind Menschen traditioneller Orientierung."

    Naja, so kann man's auch sagen

    Wer weiss, was in Polen noch so passiert die nächsten Wochen. Scheiß auf die Umfragen
    Vielleicht klappts ja doch noch und Putin und Medwedew "dürfen" noch in diesem Jahr einen neuen Amtskollegen empfangen, der mit knapp 61 Jahren immer noch bei seiner Mutter lebt und dessen "Lebenspartnerin" eine Katze ist.
    Also falls dessen Maschine auf dem Weg nach Russland nicht irgendwo abstürzt
  • Antworten » | Direktlink »
#2 CarstenFfm
  • 28.04.2010, 17:20h
  • Bemerkenswert, dass er auf eine Frage, die SO nun gar nicht gemeint war, meint derart antworten zu müssen.

    Da überlgt man natürlich schon, ob da nicht vielleicht was drn ist... aber das kann nicht sein... Putin kann doch nur ne Hete sein, da klingelt mein Gaydar ja gar nicht.

    Medwedew ist allerdings ganz schnuckelig.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 alexander
#6 gatopardo
  • 28.04.2010, 18:13h
  • Antwort auf #2 von CarstenFfm
  • Schon schade um die beiden ach so sexy Herren, die mich immer ganz verrückt gemacht haben, weil sie genau meine Wunschkerle sind. Aber nun, da sie ja nicht schwul sein können, muss ich mir ´ne andere Vorlage suchen. Aber mal im Ernst: Ich habe so gut wie alle Länder des ehemaligen Ostblocks bereist und wundere mich überhaupt nicht über Putins öde und einfallslose Überreaktion auf diese amüsiert gestellte Vermutung. Sie haben in dieser Beziehung nicht den bei uns gewohnten Humor und können nicht schlagfertig antworten, denn auch das würde sie sofort verunsichern und sie womöglich in die widerwärtige Ecke der Homosexualität verweisen.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 SiegbertAnonym
#8 tanz in den maiAnonym
#9 CritiXXXerAnonym
  • 28.04.2010, 20:08h
  • Wie heißt es doch so schön? Wahre Liebe gibt es nur unter Männern! Daß Herr Putin schwul oder bi veranlagt sein könnte, ist einfach nur dämlich! Das ist genauso wie bei Roland Emmerich. Der ist auch hetero und nicht - wie alle behaupten - schwul!
  • Antworten » | Direktlink »
#10 gatopardo