Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?1210

Das schwule Magazin AndersTrend ist im CSD-Fieber. Die nächste Ausgabe läuft am 5. Juli auf dem Höhepunkt der Saison, einen Tag nach dem Colognepride. Moderator Frank Lukas verspricht, dass andersTREND wieder mitten im Geschehen des höchsten Homofeiertages dabei ist.

Außerdem hat das Redaktionsteam drei weitere Themen für die 30-minütige Sendung vorbereitet: AndersTrend testet, wie Versicherungen auf Homokundschaft reagieren. Denn Schwule, die bestimmte Versicherungen abschließen wollen, müssen sich auf einiges gefasst machen: Betroffene berichten, dass oft Fragen nach der sexuellen Orientierung gestellt, HIV-Tests verlangt oder kräftige Risikozuschläge gefordert werden. Nicht selten werden die Anträge schwuler Kunden rundweg abgelehnt. Experten schätzen, dass nach wie vor 80 Prozent der Gesellschaften homosexuelle Versicherungsnehmer diskriminieren – angeblich, weil Schwule ein nachweisliches "Kalkulationsrisiko" darstellen.

Im Porträt wird diesmal der Starfotograf Steven Klein vorgestellt: Brad Pitt kommt zu seiner Dinnerparty und Top-Models wie Naomi Campbell lieben ihn: Klein ist einer der gefragtesten Fotografen der Welt. Für AndersTrend öffnet er seine Foto-Mappen und berichtet von den Größten der Großen der Pop-Branche und der Modewelt. Für Madonna machte er die Promotion ihres Albums "American Life" und produzierte ein Video, in dem sie sich im Gitterbett räkelt. Außerdem fotografierte er Calvin Klein, David Beckham und Justin Timberlake.

Zum Abschluss berichtet das Magazin über die "Aktion Akzeptanz": Der 17-jährige Alex geht auf Tour gegen Diskriminierung. Er bereist Schulen, Jugend-Treffs und CSDs, um mit Gleichaltrigen über Homosexualität und Diskriminierung zu diskutieren und für Akzeptanz zu werben. Überall in Deutschland sollen auf diese Weise "Akzeptanz-Clubs" gegründet werden, in denen Homos und Heteros sich gemeinsam für ein respektvolles Miteinander stark machen. Vorbild sind die so genannten "Gay-Straight-Alliances" in den USA. Denn nach wie vor sind hierzulande "Schwuler" und "Arschficker" die häufigsten Schimpfwörter an Schulen.

AndersTrend wird jeweils am ersten Montag des Quartals im RTL-Abendprogramm ausgestrahlt. (pm)

AndersTrend, 5. Juli, 23:30 Uhr, RTL



#1 wolfAnonym
  • 22.06.2004, 10:00h
  • finde die idee mit den akzeptanz-clubs toll, weil ich die erfahrung gemacht habe, dass jüngere menschen wieder probleme mit homosexualität haben.
    zu den versicherungen, habe selbst die erfahrung gemacht.man sollte ein forum einrichten um solche gesellschaften zu outen, damit sie überhaupt merken das es einen gegenwind gibt, denn die arroganz ist unglaublich.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 DirkAnonym
  • 02.07.2004, 03:24h
  • Zum Thema Versicherungen: wenn man den ADAC mal dazu zählt, gibt es von der Seite sehr positives zu berichten. Schon vor 9 Jahren konnte ich meinen damaligen Freund dort als Familienmitglied mitversichern - und das, obwohl wir nicht zusammen wohnten. Eine kurze, schriftliche Stellungnahme, warum wir momentan nicht zusammen wohnen konnten, reichte aus.

    Zu den Akzeptanz-Clubs: SUPER IDEE!
  • Antworten » | Direktlink »