Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?1221

London Eine Nacktszene aus Colin Farrells neuem Film soll auf Wunsch des Regisseurs aus dem Film geschnitten werden, da sie das Publikum "beunruhigen" könnte. Nach einem Bericht der Tageszeitung "Sun" habe sich das Publikum bei Testvorführungen von "A Home At The End Of The World", in der Farrell einen Bisexuellen in einer Dreierbeziehung spielt, von der Nacktszene zu sehr vom Film ablenken lassen - offenbar aufgrund der Größe von Farrells Genital. "Die Frauen waren zu erregt und die Männer zu eingeschüchtert", fasste ein Verantwortlicher den Grund für die Ablehnung zusammen. In der DVD-Edition soll die Szene aber zu sehen sein. Im Film "Tigerland" von Joel Schumacher wurde Farrells Penis jedoch nicht herausgeschnitten. (nb)