Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?12235

Carrie, Samantha, Charlotte und Miranda werden in die Wüste geschickt. Und wir, die Fans, folgen ihnen im zweiten Kino-Abenteuer.

Von Carsten Weidemann

Fun, Fashion und Freundschaft spielen auch in "Sex and the City 2" die Hauptrolle - und damit nicht genug: Carrie (Sarah Jessica Parker), Samantha (Kim Cattrall), Charlotte (Kristin Davis) und Miranda (Cynthia Nixon) beißen erneut kräftig in den Big Apple - ihr hektisches Leben und ihre komplizierten Beziehungen stehen in diesem prickelnden Sequel wieder im Mittelpunkt.

Wenn man "Ja" sagt - wie geht es dann eigentlich weiter? Die Ladys haben sich jeden Wunsch erfüllen können, aber so wie wir "Sex and the City" kennen, beschert ihnen das Leben dennoch neue Überraschungen ... diesmal als glamouröses Abenteuer unter südlicher Sonne: Die Freundinnen reisen von New York in eines der exotischsten Paradiese dieser Erde, wo das Leben eine nie endende Party ist und jeden Moment etwas Unvorhergesehenes passieren kann. Dieser Fluchtpunkt präsentiert sich den vier Freundinnen genau zur rechten Zeit, denn sie haben gerade begonnen, gegen die traditionellen Rollen der Ehefrau und Mutter zu rebellieren.

Youtube | Der Trailer zum Film

Michael Patrick King inszenierte "Sex and the City 2" nach seinem eigenen Drehbuch, das sich auf Darren Stars TV-Serie und die Buchfiguren von Candace Bushnell bezieht. Die Hauptrollen spielen Sarah Jessica Parker, Kim Cattrall, Kristin Davis und Cynthia Nixon sowie John Corbett und Chris Noth. David Eigenberg, Evan Handler, Jason Lewis, Willie Garson und Mario Cantone sind ebenfalls dabei. King produzierte den Film mit Sarah Jessica Parker, Darren Star und John Melfi. Toby Emmerich, Richard Brener und Marcus Viscidi sind als Executive Producers beteiligt.

Zum kreativen Team gehören wie schon bei "Sex and the City" Kameramann John Thomas, Produktiondesigner Jeremy Conway, Cutter Michael Berenbaum, Kostümdesignerin Patricia Fields und Komponist Aaron Zigman. Sie und die umwerfenden Darstellerinnen sorgen für eine bunte Komödie, in der es wie immer darum geht, dass möglichst viel über Männer und Sex gesprochen wird. Hilfreich ist es allerdings, die TV-Serie zu kennen und zu mögen, da die Kinostory viel Wissen über die Charaktere voraussetzt, will man alle Anspielungen verstehen.

Galerie:
Sex and the City 2
17 Bilder


#1 Celluloid VictimAnonym
#2 EnyyoAnonym
#3 seb1983
  • 27.05.2010, 20:02h
  • Kann sich sowas ein Mann länger als 10 Minuten ansehen???
    Soviel Prosecco gibts nicht dass ich mir das schönsaufen kann
  • Antworten » | Direktlink »
#4 Celluloid VictimAnonym
#5 jochenProfil
  • 31.05.2010, 21:03hmünchen
  • Sex in the City 1 war n richtiger Mädchenfilm, indem Mädchenträume wahr werden.

    Gutaussehender reicher Macker kauft für sich und seine unterernährte Schickse mal so eben eine mehrere millionen teure Wohnung in Manhattan am Central Park.

    Mal soeben wird die Hunger- Sarah von der Vogue-Chefin engagiert für totaaaaaaaaaal süße Brautmoden fotos...

    Sexy und toll verdienene Männer haben sexy und toll verdienende Frauen.

    Zum Schluss noch die Schwulen. Die sind natürlich die besten Freunde und Ratgeber der Hauptdarstellerin . Entweder latente fiese Modertunte oder einsamer Schlaffi.

    Nachdem Film muss man(n) den Östrogenüberschuss entweder runterspülen mit richtigem Bier oder ein bis zwei Schnäpsen. Oder man geht ins Fitnesstudio und nimmt nen kräftgen Lungenzug in der überfüllten Männerumkleide ..
  • Antworten » | Direktlink »