Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?1225
  • 24. Juni 2004, noch kein Kommentar

Washington Die amerikanische Homo-Lobbygruppe Human Rights Campaign (HRC) gibt 10 Millionen Dollar (8,2 Millionen Euro) für eine Kampagne anlässlich der Parlaments- und Präsidentschaftswahlen im November aus. "Die Gleichbehandlung von Schwulen und Lesben steht auf dem Spiel, daher wollen wir diesen Kampf zur Wahlurne tragen", erklärt die HRC-Vorsitzende Cheryl Jacques. Hintergrund ist der Versuch von republikanischen Parlamentariern, das Verbot der Homo-Ehe in der Verfassung festzuschreiben. Die HRC will über 200 Kandidaten vor allem mit Fernsehspots unterstützen. Außerdem will sie sich bei den Präsidentschaftswahlen für den demokratischen Bewerber John Kerry einsetzen. Dieser ist zwar gegen die bundesweite Einführung der Homo-Ehe, sei aber trotzdem "einer unserer größten Fürsprecher", so Jacques. (dk)