Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?12266

Erotisches Bekenntnis zum natürlichen Haarwuchs

Die neue Anthologie "HAIR" des Bruno-Gmündr-Verlags aus Berlin widmet sich auf 260 Seiten ausschließlich der haarigen Männerwelt.

Von Carsten Weidemann

Das Modediktat einer aalglatten Hochglanzkultur hat in den letzten zwei Jahrzehnten dafür gesorgt, dass männliche Körperbehaarung in der Öffentlichkeit eher naserümpfend betrachtet wurde. Rasiert und trainiert war das gängige Ideal, an dem kaum ein Mann mehr vorbeikam. Und wenn man als Schwuler doch die Wolle auf der Brust gelassen hat, musste man sich prompt als "Bärchen" kategorisieren lassen.

Höchste Zeit für ein Bekenntnis, für ein deutliches "Ja!" zum natürlichen Haarwuchs! Die Anthologie "HAIR" widmet sich auf satten 260 Seiten dem Mann, wie Mutter Natur ihn sich erdacht hat: maskulin und sexy, muskulös und haarig. Und darunter sind natürlich auch eine Menge Kerle, die das Prädikat "bärig" tatsächlich verdienen.

Fotografen und Grafikkünstler präsentieren in dieser beeindruckenden Zusammenstellung ihren jeweils ganz eigenen Blick auf die haarige Männerwelt: Zeichnerlegende Tom of Finland und Kultcomic-Autor Ralf König sind ebenso vertreten wie die Fotografen und Künstler Tom Bianchi, Fred Bisonesm Joe Oppedisano, Jeff Palmer und Dylan Rosser - allesamt Topkünstler und Topseller im Bereich männlicher Aktfotografie. Beiträge von insgesamt 48 Künstlern aus aller Welt lassen keine Facette des haarigen Themas unbeleuchtet.

"HAIR" ist eine Anthologie für alle, die bei den epilierten Adonissen in der Rasierwasserwerbung nur gelangweilt mit den Schultern zucken, ein Buch also für Männer, die lieber dem Ruf der Wildnis als dem glattrasierten Mainstream folgen. Also, Männer: Lasst es sprießen! Auch die Szene entwickelt sich wieder weg vom Ganzrasur-Bubi.

HAIR, Fotobuch/Comic/Art, 260 Seiten, Farbe & Duoton, Hardcover, 17,5 x 22,5 cm, Bruno Gmünder Verlag, Berlin 2010, 24,95 €

Galerie:
Anthologie HAIR
4 Bilder


37 Kommentare

#1 remixbeb
#2 hucklberry
#3 spidermansbAnonym
#4 alexander
  • 03.06.2010, 14:15h
  • HERRlich !!!
    endlich wieder kerle die wie männer aussehen !
    bin diese einheitlichen nacktschnecken leid.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 SeXXX-O-MaticAnonym
  • 03.06.2010, 14:33h
  • Antwort auf #1 von remixbeb
  • Da stimme ich Dir zu! Und wenn sich unter dieser Behaarung auch noch ein athletischer Body ist (ist aber kein Muß), werde ich ganz rollig! Das einzige, bei dem die Haare auf der Brust stören, ist, wenn man demjenigen die Nippel leckt. Aber auch das kann man lernen, Übung macht den Meister!
  • Antworten » | Direktlink »
#6 Petra DorenAnonym
  • 03.06.2010, 14:55h
  • Antwort auf #4 von alexander
  • du würstchen. denkst du, die heteros akzeptieren dich als mann, wenn du haare auf der brust hast? deine vergötterte mehrheitsgesellschaft, an die du dich derart anbiederst, wird dich immer ablehnen. du bist und bleibst eine rosarote tunte, da kannst du noch so oft männer ohne haare diffamieren und dich an den rockzipfel der heteros dranhängen. schöne neue heteronormativität.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 Lars3110
#8 SuperMarioEhemaliges Profil
  • 03.06.2010, 15:20h
  • Haarige Viecher, geil! Mir wächst leider kein Fell und ich hab ein Bartwuchs wie ein 15-jähriger. Mit 15 hatte ich noch nichtmal Haare am Sack.
  • Antworten » | Direktlink »
#9 alexander
  • 03.06.2010, 15:46h
  • Antwort auf #6 von Petra Doren
  • was hat die vorliebe für "relativ" normale, also meistens auch behaarte männern mit :
    mehrheitsgesellschaft, heteros, heteronormativ, akzeptanz als mann, rosaroter tunte, anbiederung oder rockzipfel der heteros zu tun ???

    ausserdem habe ich rasierte männer nicht diffamiert, ich schrieb, dass ICH keine nacktschnecken mehr mag !

    bezeichnend für dich ist allerdings, dass du offensichtlich gestylte body´s toll, findest ?
    allein dein mehr als dämlicher angriff belegt doch eher deine tuntennormativität !
    wenns scheee macht ?

    dir fehlt der ganze gartenzaun, nicht nur die latte !
  • Antworten » | Direktlink »
#10 Linu86Profil
  • 03.06.2010, 16:04hAachen
  • Mir völlig egal! Das Gesicht muss ansprechend sein ;) Ich frag ja auch nich beim ersten Date danach ob er mal das T-Shirt kurz ausziehen kann :P
  • Antworten » | Direktlink »