Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?1227
  • 24. Juni 2004, noch kein Kommentar

Paris Die konservative Regierung in Frankreich hat ein Gesetz gegen die Diskriminierung von Schwulen und Lesben beschlossen. Fortan soll die "Anstachelung zu Diskriminierung, Hass oder Gewalt gegenüber Menschen aufgrund ihrer geschlechtlichen oder sexuellen Orientierung" verboten sein. Bei Nichtbeachtung kann eine Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr sowie Geldstrafen bis zu 45.000 Euro verhängt werden. Das Gesetz soll im Juli die parlamentarischen Hürden nehmen und kurz darauf in Kraft treten. Die rot-grüne Regierung in Deutschland hat wegen Bedenken vor allem auf Seiten der SPD bislang noch keinen Gesetzesentwurf für ein Antidiskriminierungsgesetz vorgelegt. (dk)