Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?12275

Tipps zum Flirten, für das Schlafzimmer und zur Körperflege

Sven Rebel gibt in seinem neuen Ratgeber "Von Mann zu Mann" Tipps, Tricks und Kniffe für alle Lebenslagen.

Von Oliver Carstens

Der Autor Sven Rebel, der zuletzt mit seinem "Gay Sex Guide" für Aufsehen gesorgt hat, liefert mit seinem neuen Buch ein umfassendes Programm, um den großen und kleinen Problemen schwuler Männer erfolgreich zu begegnen. Rebel gibt in seiner kumpelhaften und kompetenten Art Tipps, Tricks und Kniffe, die jeder leicht im täglichen Leben und bei besonderen Anlässen umsetzen kann!

Der perfekte Guide für jeden Mann: Von der richtigen Pflege über Detox bis zum effektiven Express-Tuning-Programm für den eigenen Body. Handfeste Ratschläge zum richtigen Flirten, dem ersten Date und wie man einen Typen wieder los wird! Zusätzlich jede Menge nützliche und spaßige Infos mit denen nicht nur der Small Talk läuft wie geschmiert. Damit Männer endlich wieder wie welche aussehen - und sich auch wie echte Männer benehmen.

Sven Rebel wurde 1970 geboren, ist in Berlin-Kreuzberg zur Schule gegangen und hat nach exzessiven Jahren in Köln, Paris, London und San Francisco seit 2000 wieder einen festen Wohnsitz in Berlin. Er entwickelte und realisierte 15 Jahre lang Reportagen, Dokumentationen und Shows fürs deutsche Privatfernsehen und arte, bevor er sich gänzlich aufs Schreiben konzentrierte. Rebel berät beim Aufspüren von Trends, hilft bei der Entwicklung eines individuellen Lifestyles und der Optimierung des Lebenswegs.

Sven Rebel: Von Mann zu Mann, Sachbuch, Broschur mit 50 Farbfotos, 192 Seiten, Bruno Gmünder Verlag, Berlin 2010, 19,95 €



17 Kommentare

#1 alexander
  • 05.06.2010, 17:17h
  • bücher die keiner braucht !
    hat was von frauenzeitschriften der 50ziger, ist aber neuerdings "wieder" gefragt ?
  • Antworten » | Direktlink »
#2 vingtans
  • 05.06.2010, 18:52h
  • oha wieder nen buch um schneller fickkontakte zu finden,also ganz großes kino!
    ich glaube ich komm bis jetzt ganz gut zu recht,auch wenn ich nicht weiß was detox ist..und es wahrscheinlich sogar nicht mal wissen möchte!

    warum kommt in so nem buch nicht vor wie man eine beziehung hält,und nicht wie man so schnell und einfach wie möglich eine los wird?!
  • Antworten » | Direktlink »
#3 münsterländerAnonym
  • 05.06.2010, 19:23h
  • Antwort auf #2 von vingtans
  • Lieber feles (oder wie auch immer Du heißt), in der Schwulen Welt geht es zumeist um schnellen, unkomplizierten sex.

    Das hat einerseits etwas mit der Tatsache zu tun, das sich Schwule in der Geschichte eigentlich nie eine Beziehung leisten konnten, und wenn dann nur mit größten Anstrengungen, diese nicht als solche zu zeigen, denn bis in die 90ziger Jahre war Sex unter Männern Strafrechtlich sanktioniert.

    Andererseits hat es wohl auch etwas damit zu tun, das viele Schwule keine Bindung wollen oder, einfach gesagt, nicht dazu fähig sind, diese am Leben zu erhalten.

    Fakt ist, das Dir KEIN buch und auch keine Website genau sagen kann, wie Du eine Beziehung aufrecht erhälst.

    Ich selbst habe meinen Mann über die Zeitung S&F kennengelernt und wir leben nun bereits seit 10 Jahren zusammen, hatten bereits alle möglichen höhen und auch tiefen durch.

    Das wichtigste ist - zumindest aus meiner Erfahrung heraus - das Du dich auf deinen Freund einstellst und er sich auf dich, das ihr eure gemeinsamkeiten teilt und das ihr eure gegensätze über kompromisse regelt.

    Wenn Du möchtest, kannst Du mir persönlich schreiben, falls Du weitergehende Fragen hast, die hier nicht hergehören.

    fragenundantworten@xyz.de
  • Antworten » | Direktlink »
#4 seb1983
  • 05.06.2010, 19:24h
  • "Damit Männer endlich wieder wie welche aussehen - und sich auch wie echte Männer benehmen."

    HILFE Saschi hast du dat gelesen... ist doch total hetero norma dings und terroshetistisch und ich weiß gar nicht was ich sagen soll, un das mitten von "uns" und also ne was hat der denn schon wieder sich von der Gesellschaft einreden lassen...

    Wann kommt eigentlich der Emanzipationsratgeber von dir für uns??

    Bin dann mal heterterrorigrillen
  • Antworten » | Direktlink »
#5 eMANcipation*Anonym
  • 05.06.2010, 22:19h
  • "Damit Männer endlich wieder wie welche aussehen - und sich auch wie echte Männer benehmen."

    Ja, was ist das sonst als Müll von vorgestern und Hetero-Kacke in Vollendung?

    Ich würde ja auch darüber lachen oder über jemanden, der einen Pfaffen für den geeigneten Bundespräsidenten hält, wenn's nicht so traurig wäre...
  • Antworten » | Direktlink »
#6 jojoAnonym
  • 05.06.2010, 23:41h
  • Antwort auf #3 von münsterländer
  • >"in der Schwulen Welt geht es zumeist um schnellen, unkomplizierten sex"

    dann bin ich wohl 'ne ausnahme: ich mag langsamen, komplizierten sex!

    was die schnelle nummer betrifft, so würde ich mal die diskriminierungsgeschichte und die besonderheiten der schwulen psyche nicht überbewerten. die heterokerle würden doch gern genauso schnell und unkompliziert in der mittagspause rammeln - wenn sie nur könnten. dass sie's in der regel nicht tun, liegt allein an der schlichten tatsache, dass dabei dann idealerweise frauen beteiligt sein müssten. und die spielen halt nicht mit...
  • Antworten » | Direktlink »
#7 Drop-The-Pants!Anonym
  • 06.06.2010, 12:06h
  • Schade, daß dieses Buch erst jetzt veröffentlicht wird. Das hätte ich in meiner Zeit in Hamburg gut gebrauchen können. Wie heißt ein Sprichwort: auf jeden Topf paßt ein Deckel. Ich als Topf habe den Deckel schon seit zehn Jahren und ist immer der gleiche geblieben: meinen Lebenspartner, einen waschechten Münsterländer!
  • Antworten » | Direktlink »
#8 MichaelAS
#9 Liedel
  • 07.06.2010, 01:12h
  • @münsterländer

    Ist das niedlich Ich glaub ich schreib auch mal ne 18 hinter meinen Nicknamen, dann bekomme ich bestimmt auch gleich überall persönliche Mailadressen mitgeteilt
    Zudem dir das Sprichwort "Don't feed the troll" eigentlich was sagen sollte (zur Not in irgendnem Ratgeber oder bei google nachschlagen)

    "Ratgeberliteratur" gibts ja für alle Lebenslagen. Für schwangere Frauen, Erziehungsunfähige, frustrierte Studenten, schwule Männer sowieso.
    Seit Watzlawick weiß ich, was ich davon zu halten habe. Wer wirklich etwas gar nicht mal so schwer Verdauliches lesen will, was aber trotzdem zu eigenem Nachdenken anregt, voilà:

    www.amazon.de/Anleitung-zum-Ungl%C3%BCcklichsein-Paul-Watzla
    wick/dp/3492221009


    Acuh wenn der Autor es nicht speziell für schwule Männer geschrieben hat
  • Antworten » | Direktlink »
#10 KameliendameEhemaliges Profil