Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?12326
  • 17. Juni 2010, noch kein Kommentar

Die Sugababes, Madcon, Fatboy Slim, Cheryl Cole und N-Dubz sind nur ein paar der Größen, die sich auf dem Soundtrack tummeln.

HipHop, Breakdance, Street Dance - Tanzen ist Carlys Leben. Mit ihrer Crew hat sie es bis zu den britischen Street Dance Meisterschaften gebracht. Doch um hier zu gewinnen, brauchen sie einen Ort zum Trainieren und Vorbereiten. Als ihnen die Tanzlehrerin der renommierten Royal Dance School anbietet, in den Räumen der Tanzakademie trainieren zu dürfen, gehen sie eine Bedingung ein. Welche das ist, erfährt der Kinobesucher seit dem 3. Juni in dem 3D-Tanzspektakel "Streetdance". Passend dazu ist nun auch der Soundtrack erschienen, der einige Knaller bereithält.

Youtube | Deutscher Trailer zum Film ''Streetdance''

Den Titeltrack für "Streetdance" liefern zum Beispiel N-Dubz feat. Bodyrox ab. N-Dubz sind bereits eine feste Größe in der britischen Musik-Welt. Das Trio macht eine Mischung aus HipHop, Pop, R'n'B und dem in UK boomenden Genre Grime. Die Mitglieder von N-Dubz, Richard Rawson und die griechisch-stämmigen Geschwister Dino und Tula Contostavlos, sind bereits stolze Besitzer von 3 MOBO-Awards. Mit ihren Alben "Uncle B" und "Against All Odds" haben sie schon Platin einheimsen können. Der Feature-Song "Number 1" auf welchem N-Dubz Tinchy Stryder unterstützen, ging auf Platz 1 der britischen Single-Charts. Außerdem geben sich mit den Sugababes, Madcon, Fatboy Slim und Cheryl Cole etliche andere Bekannte aus den Charts die Ehre. Kein Wunder, dass der Soundtrack diese Woche direkt in die deutschen Charts einstieg. (cw/pm)