Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?12333

Das Skigebiet bei Bariloche ist als die "Kleine Schweiz" Argentiniens bekannt

Vom 5. bis 18. September treffen sich schwule und lesbische Wintersportler zum ersten Mal am Cerro Catedral in Argentinien.

Mit der "Semana de Esquí Gay" in den patagonischen Anden will sich das südamerikanische Land weiter als gay-friendly Destination positionieren. Die Gay-Skiwoche richtet sich dabei nicht nur an Profis, auf dem Programm stehen auch Fahrten mit dem Hundeschlitten oder dem Schneemobil. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, an Weinproben, Bootsfahrten oder Ausflügen mit dem Paraglider teilzunehmen. Bei den Après-ski-Partys legen internationale DJs auf.

Cerro Catedral ist ein Berg mit einer Höhe von 2.405 Meter im Nahuel Huapi Nationalpark in Patagonien. Es befindet sich dort eines der größten Skigebiete in Südamerika mit ca. 100 Kilometer Pistenlänge und einer Skiliftkapazität von über 22.000 Skifahrern pro Stunde. Doch auch der großartige Ausblick auf den Nahuel Huapi See macht den Berg zu einem sehr populären Ausflugsziel.

Event-Hotel ist die Villa Sofia Hotel in Bariloche, etwa 15 Kilometer von den Pisten entfernt. Die Stadt sei zwar "nicht so freundlich und gay wie Buenos Aires, aber es gibt zahlreiche Plätze, an denen wir willkommen sind", heißt es auf der Webseite der Skiwoche. Dort werden verschiedene Packages für das Event angeboten.

Argentinien gilt als eines der schwulen- und lesbenfreundlichsten Länder Lateinamerikas. Im Mai hatte die die Abgeordnetenkammer sogar für die Öffnung der Ehe für homosexuelle Paare gestimmt. Die Zustimmung des Senats steht allerdings noch aus.



#1 TresenschlampeAnonym
  • 20.06.2010, 12:49h
  • Vergeßt Pink Lake, vergeßt Sölden, vergeßt den Lifeball in Wien: In den Anden liegt die Zukunft des Ski- und Partytourismus! Und danach bei den Après-Ski-Partys geht der Punk so richtig ab!
  • Antworten » | Direktlink »