Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?1245
  • 29. Juni 2004, noch kein Kommentar

Düsseldorf Die Aids-Hilfe NRW meldet, dass nach neuen Berechnungen die Zahl der HIV-Neuinfektionen im Land leicht rückläufig sei. Zwischen 400 und 500 Menschen würden sich pro Jahr in Nordrhein-Westfalen infizieren. "Vor allem bei schwulen Männern haben wir seit Jahren einen leicht rückläufigen Trend", so Dirk Meyer, Landesgeschäftsführer der Aids-Hilfe gegenüber der dpa. Allerdings sei der Anstieg bei Zuwanderern Besorgnis erregend. Sie machten bereits 25 Prozent der Neu-Infektionen aus. Grund sei insbesondere die rasant wachsende Ausbreitung von HIV in den neuen EU-Ländern Ost-Europas. In NRW gab es bislang 4.500 Aids-Tote. (pm)