Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?12482

Die Sexpertin in der Soap (Bild: ARD)

Die Gastauftritte von Promis in Soaps scheinen ein Trend zu werden. Nach Joan Collins und Dirk Bach nun die Wanders in "Rote Rosen".

Von Carsten Weidemann

Aufregung im Serien-Hotel "Drei Könige": Eine berühmte Diva hat in der ARD-Telenovela "Rote Rosen" ihren Besuch angekündigt. Von der Rezeption bis zur Küche sind alle gespannt auf den glamourösen Gast, der von Lilo Wanders gespielt wird. Dies geschieht ausgerechnet an einem Tag, an dem bereits durch die Probeaufnahmen zur geplanten Kochshow viel Chaos im Haus herrscht. Sternekoch Nils (Gabriel Merz) genießt es sehr, im Scheinwerferlicht zu stehen - bis er merkt, dass selbst ihm die Show gestohlen werden kann.


Für die Wanders soll´s Rote Rosen regnen... (Bild: ARD)

Der Gastauftritt von Lilo Wanders ist in den Folgen 870 und 871 voraussichtlich am 1. und 2. September 2010 im Ersten zu sehen. Als bissige Diva, die sich ein Leben voller Ruhm und Glanz zusammen spinnt, avancierte Lilo Wanders zu einer Gallionsfigur des Schmidt Theaters in Hamburg-St. Pauli. Im Fernsehen machte sie zunächst in der "Schmidt Mitternachtsshow" und schließlich als Moderatorin der Erotik-Sendung "Wahre Liebe" auf sich aufmerksam. In letzter Zeit ist Lilo häufiger bei CSDs zu sehen. 2009 brachte sie zusammen mit Erika Berger das Lexikon "Sex - Deutsch, Deutsch - Sex" heraus.

Youtube | Der legendäre "Wa(h)re Liebe"-Sexpuppentest an der Tanke

Die Soap "Rote Rosen" folgt einem offensichtlichen Trend, der immer mehr prominente TV-Gesichter in die Serien bringt. In "Verbotene Liebe" wird demnächst Dirk Bach als Pfarrer das schwule Serienpaar miteinander vermählen. In derselben Daily hatte das Denver-Clan-Biest Joan Collins im April einen furiosen Gastaustritt.



#1 jochenProfil
  • 20.07.2010, 19:40hmünchen
  • Diese drögen und spießig-muffigen "Soaps" sind doch froh, wenn mal etwas Glamour in ihre Null-Gelaber-Bumms-Bude kommt. Und diese Promis freun sich über seit längerem vermisste Aufmerksamkeit, und natürlich über die damit verbundene leicht verdiente Kohle.

    ("Rote Rosen" ist speziell für die Frau ab ca.45 Jahre konzipiert, lt. ARD-Intendant.
    Denn Männer schaun um die Uhrzeit selten Fernsehen, - die meisten Männer müssen nämlich um diese Zeit arbeiten )
  • Antworten » | Direktlink »
#2 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 20.07.2010, 21:45h
  • Prominente müssen sich irgendwann mal wieder "ins Gespräch bringen". Sowas findet man zuhauf, wie z. B. beim Dschungelcamp von RTL. Ist also nichts Neues.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 FoXXXynessEhemaliges Profil
#5 Liedel
  • 22.07.2010, 03:10h
  • Ich habs der Wanders nie wirklich verziehen, dass ich als schwuler Jugendlicher bei "Wa(h)re Liebe" immer ganz bis zum Schluss warten musste, bis nach biederen, übergewichtigen Mittfünfzigern in Nadelstreifenanzügen, die an den Stiefeln irgendwelcher aufgetakelter Dominas rumsabberten und viel, viel Hetero- Kram nach dem letzten Werbeblock endlich mal was Schwules kam (was mich bei einem Typen, der im realen Leben Ernie Reinhardt heißt, verheiratet ist und zwei Kinder hat, nie wirklich gewundert hat).

    Ich hoffe nicht, dass ihre Gastauftritte "ein Trend" werden. Es gibt genügend JungschauspielerInnen und JungmoderatorInnen, die endlich einmal eine Chance verdient haben!

    Soll der Faltenbalg halt hier und da noch über die Mattscheibe geistern, Preise für "das Lebenswerk" einheimsen und sich um seine/ihre Spießer- Heteros und ihre lackbestiefelten Dominas kümmern. Und dann möglichst zeitnah den wohlverdienten und von nicht wenigen ersehnten Ruhestand genießen. Ich jedenfalls werde die Alte nicht vermissen, wie auch immer sie mal enden mag...
  • Antworten » | Direktlink »
#6 derboneAnonym
#7 gatopardo
  • 22.07.2010, 18:56h
  • Antwort auf #5 von Liedel
  • Habe diese Dame nur selten sehen können, fand aber ihre Auftritte stets so langweilig wie eingeschlafene Füsse.
    Sie gaukelt meiner Ansicht nach eine Aufgeklärtheit und Vielfalt vor, wobei sich das Hetero-Publikum vergnügt auf die Schenkel haut und uns gelegentlich fragt, für welche zusätzlichen Freiheiten wir denn da noch plädieren würden ?
  • Antworten » | Direktlink »