Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?12489
  • 26. Juli 2010, noch kein Kommentar

Hauptdarsteller Baron Geisler und Coco Martin

Neu auf DVD: das preisgekrönte philippinische Gay-Drama "Jay" von Francis Xavier Pasion.

Von Carsten Weidemann

Beide heißen Jay, beide sind schwul. Der eine ist TV-Produzent, der über den anderen, einen ermordeten schwulen Lehrer, eine Dokumentation machen will.

Das philippinische Drama "Jay" von Francis Xavier Pasion ist ein Film-im-Film: Der TV-Produzent hält dieTotenwache und gibt sie als Teil einer "Reality Show" aus, Fakten kümmern ihn nicht. Die "Reality", die man hier zeigt, hängt einzig von der Unterhaltung ab, die das Material den Zuschauern bietet.


Die Grenzen verwischen zwischen Realität und Quote

Eine grandiose und raffinierte Parodie auf eine TV-Unterhaltung für diejenigen, die sich Realität vorleben lassen, weil sie kein eigenes Leben haben. Ein schillerndes Spiel, bei dem die Grenzen verwischen: die Wirklichkeit ist nichts anderes als das, was Quote bringt. Hat der eine Jay den anderen wirklich gekannt ... wirklich geliebt? Nicht alles, was man sieht - ist real.

Gleich zwei philippinische Superstars sind die Protagonisten in "Jay": Baron Geisler und Coco Martin. Der Film lief auf zahllosen internationalen Festivals und wurde mit Preisen überhäuft.

Jay, Drama, Philippinen, 2009, Regie: Francis Xavier Pasion, Darsteller: Baron Geisler, Coco Martin, Flor Salanga, Angelica Rivera, Rjay Payawal, Laufzeit: ca. 92 Minuten. Sprache: Tagalog, Untertitel: Deutsch, Englisch, cmv-Laservision

Youtube | Offizieller Trailer zum Film