Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?12520

Sara Gilbert: "Diese ganze Welt ist neu für mich"

Schauspielerin Sara Gilbert hat sich in einer Pressekonferenz des Fernsehsenders CBS als lesbisch geoutet.

Gilbert, die 1988 bis 1997 Darlene Conner in der Comedy-Serie "Roseanne" darstellte, bestätigte, dass sie bereits seit 2002 mit der Produzentin Allison Adler zusammenlebt. Mit ihr hat sie zwei Kinder - der Sohn Levi wurde 2004 von Adler ausgetragen, während Gilbert die Tochter Sawyer 2007 zur Welt brachte. Die Beziehung galt seit Jahren als offenes Geheimnis, allerdings hat Gilbert ihr Privatleben von der Öffentlichkeit abgeschirmt und in Interviews Fragen über ihre sexuelle Orientierung stets abgeblockt.

Auf der Pressekonferenz stellte Gilbert mit anderen Prominenten wie Sharon Osbourne eine neue Talkshow vor, die Familienthemen wie Elternschaft behandeln soll. Alle Moderatoren - außer Gilbert - wurden hier mit Ehepartner vorgestellt.


In Roseannes "Traumfamilie" spielte Gilbert (2.v.l.) die nörgelnde vegetarische Tochter.

Auf die Frage eines Journalisten, warum das so sei, offenbarte sie ihre Beziehung. "Diese ganze Welt ist neu für mich", erklärte die Schauspielerin. "Ich bin kein Experte in diesen Dingen. Irgendwie lebe ich halt einfach mein Leben. Sie glaube aber nicht, dass das Coming-out ihrer Karriere schaden wird. "Ich denke nie in Begriffen wie 'out' oder 'in' - Ich bin nur, wer ich bin, und wenn das richtige Thema aufkommt, dann werde ich auch darüber reden, wenn es mir richtig erscheint."

Die 35-Jährige ist die Halbschwester der "Unsere kleine Farm"-Darstellerin Melissa Gilbert (Laura Ingalls). Sie wirkte in den letzten Jahren vor allem in amerikanischen TV-Produktionen mit, wie etwa in "Will & Grace", "Emeregency Room", "Private Practice" und "Grey's Anatomy". Sie war aber nie mehr so erfolgreich wie in ihrer Paraderolle bei "Roseanne". Die Figur Darlene Conner - ein burschikos agierendes Mädchen - spiegelte auch in vielen Punkten die Einstellung von Gilbert wider. So überzeugte die Schauspielerin die Autoren der Serie, dass Darlene eine Tierrechtsaktivistin werden sollte - im echten Leben setzt sich die Vegetarierin ebenfalls für die Rechte von Tieren ein. (dk)



#1 FoXXXynessEhemaliges Profil
#2 Diz!Anonym
#3 herve64Profil
  • 31.07.2010, 12:16hMünchen
  • Guten Morgen, liebe queer.de-Redaktion! Habt Ihr gut geschlafen?

    Diese "Neuigkeit" ist schon sooooo ein alter Hut und hat einen riesenlangen Bart, der schon maschinell aufgewickelt werden muss.

    Mal ganz abgesehen davon tätet Ihr besser daran, über wirklich relevante Themen zu berichten anstelle den "neuesten" Klatsch und Tratsch darüber, welcher Z-Promi sich nun mal wieder geoutet hat, zu verlautbaren. Das hat nämlich eher was von Dorftratsch an sich als von Journalismus.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 womenAnonym