Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?12557

GR Chat: Auch von unterwegs mit dem iPhone ein Date klar machen

Jetzt neu im AppStore: GR Chat bietet die wichtigsten Funktionen der "blauen Seiten" auch als mobile App für unterwegs.

Von Carsten Weidemann

Darauf haben GayRomeo-Fans lange gewartet: Mit GR Chat ist nun wieder eine iPhone-App für die "blauen Seiten" im AppStore verfügbar.

Die App für 2,99 Euro bietet die wichtigsten Funktionen des schwulen Dating-Portals auch für unterwegs auf dem iPhone an. Neben der obligatorischen Chat-Funktion gewährleistet "GR Chat" u.a. einen direkten Zugriff auf die eigene Favoriten-Liste sowie einen schnellen Überblick über die User in jeder Stadt.

Die wichtigsten Funktionen im Überblick:


Schneller Überblick: Wer ist online in meiner Stadt?

  • Chat: Schnelles und einfaches Verwalten der GayRomeo-Inbox. Die Nachrichten werden im gewohnte iPhone Look & Feel in einem Chat-View dargestellt.

  • Favoritenliste: Alle GayRomeo-Favoriten im direkten Zugriff inkl. Onlinestatus und den Stats

  • Suche: Komplette Suchmöglichkeit nach Region, wer ist jetzt gerade online in meiner Stadt

  • Userprofil: Alle Daten werden übersichtlich dargestellt, bei Gefallen kann gleich loschatten oder den User in seiner Favoritenliste speichern

  • Accountverwaltung: Leichtes umschalten zwischen mehreren GayRomeo-Accounts, ohne die Daten neu eingeben zu müssen

  • Sicherheit: Die Accountdaten werden nur verschlüsselt auf dem iPhone gespeichert

Nach Auskunft von "GR Chat"-Initiator Johannes Tyra ist ein weiterer Ausbau der Funktionen geplant geplant. Nur auf Bildergalerien muss wegen der strengen Apple-Richtlinien wohl verzichtet werden: "Wir hatten bereits einige Erfahrung mit Gay Apps im AppStore", so Tyra, "Apple verbietet explizit jede Form von pornografischen Inhalt, deshalb können wir aktuell nur das Profilfoto darstellen."

Sein Tipp: Heiße Pics lassen sich über den Umweg der Email-Adresse mit anderen Usern direkt in "GR Chat" einfach austauschen...

Weitere Apps, auch zu Gayromeo und auch für Android-Handys, in der Apps- und Linkliste unserer mobilen Seite.



13 Kommentare

#1 MarcboyAnonym
#2 5kdjAnonym
#3 SvenAnonym
  • 09.08.2010, 00:55h
  • Hmm, bin mittlerweile der Meinung Safari ist am besten gegeignet...Das umgeht auch auch das Bilderproblem ohne dass man die E-Mail brauch...und selbst unter Edge ist die Seite halbwegs schnell geladen...
  • Antworten » | Direktlink »
#4 TomTomGayAnonym
  • 09.08.2010, 09:30h
  • Da es um MobileRomeo ja recht still geworden ist (wahrscheinlich hat der Entwickler mit den 5.99 EUR genug verdient) ist das echt ne nette Alternative.

    Zwar nicht so umfangreich, aber es tut was es soll, viel mehr als Chatten und Jungs in meiner Stadt und Umgebung suchen mach ich von unterwegs eh nicht... und das klappt echt gut.
    Bildertausch ist etwas umständlich, aber geht auch. Wusste bisher gar nicht das das via email in der App geht...

    Das mit den meheren Accounts ist echt auch ne nette Idee (ich hab enatürlich nur einen ;)) hehe
  • Antworten » | Direktlink »
#5 mystereAnonym
#6 FoXXXynessEhemaliges Profil
#7 John89Anonym
  • 10.08.2010, 11:42h

  • Bei dieser App. merkt man wie scharf Appel zensiert.
    Ist ein Graus über Umwege dann mal n Bild sehen zu können.
    Zum Glück nimmt sich jetzt die EU dieser Zensur an den sie verstöst gegen die Meinungsfreiheit, Pressefreiheit und noch ein paar anderen Rechten.
  • Antworten » | Direktlink »
#8 MikeyyAnonym
  • 10.08.2010, 12:12h
  • Du hast leider recht, ich habe die Jungs auch gefragt warum keine Bilder zu sehen sind: Die meinten: Klar könnten wir, aber wir fliegen dann gleich aus dem AppStore...

    Ich sag nur Pimmelalarm..;))
  • Antworten » | Direktlink »
#9 gylerstylerAnonym
  • 10.08.2010, 14:01h
  • was für bilder wolltn ihr sehn? wenn ihr mit einem fremden chattet passt auf das es keine falle ist.
    p.s. wenn euch nur das aussehen interessiert seid ihr arm
  • Antworten » | Direktlink »
#10 schw***geilAnonym
  • 10.08.2010, 14:11h
  • Antwort auf #8 von Mikeyy
  • man betrachte nur werbung und allgemein fernsehen in dieser kranken gesellschaft, dann sieht man, dass einzig und allein die angeblich unwiderstehlichen östrogenkörper rund um die uhr in allen nur erdenklichen posen in szene gesetzt werden dürfen bzw. zwanghaft müssen. wenn mal ein knackiger, muskulöser männerarsch in gleicher pose gezeigt wird (ist ja praktisch nie der fall) oder nur die gefahr besteht, dass einer gezeigt wird, dann ist das "pornographie" und ein fall für den "jugendschutz".
  • Antworten » | Direktlink »