Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?12673

Es liegt was in der Luft... (Bild: SAS Scandinavian Airlines)

SAS Scandinavian Airlines will am 6. Dezember ein Homo-Paar in luftigen Höhen trauen - im Internet können sich Paare bewerben, denen die Fluglinie kostenlose Flitterwochen in den USA schenkt.

Die Zeremonie soll am Bord eines Airbus A340 auf der Strecke Stockholm - New York stattfinden. Um das glückliche Paar aus Europa zu finden, hat die Fluggesellschaft die Kampagne "Love is in the Air" gestartet, die sich via Social-Media-Seiten wie YouTube und Twitter speziell an den schwul-lesbischen Markt richtet.

"Das soll eine sehr traditionelle Hochzeit werden", verspricht SAS-Sprecher Anders Lindström. "Es wird unter anderem einen Hochzeitskuchen geben und in den Gängen kann getanzt werden." Die Hochzeit muss gleich nach dem Abflug in schwedischem Luftraum stattfinden, da dort die Ehe für Schwule und Lesben legal ist.

Heiratswillige müssen Profil anlegen und Stimmen sammeln


SAS ist ein Zusammenschluss von Fluglinien aus Dänemark, Norwegen und Schweden und hat seinen Sitz in Stockholm. (Bild: Wiki Commons / Arpingstone / PD)

Um die Traumhochzeit zu gewinnen, müssen unverheiratete schwule oder lesbische Paare auf der SAS-Website ein Profil anlegen, in das Fotos und Videos hochgeladen werden können. Danach stimmen Besucher der SAS-Website darüber ab, welches Paar die Hochzeit erhält. Um möglichst viele Votes zu sammeln, sollten Paare ihr Profil mit Freunden teilen, etwa über Facebook. Die beiden Frauen oder Männer mit den meisten Stimmen werden dann im Dezember ihrem Junggeselldasein ade sagen müssen.

Der Gewinn beinhaltet Business-Class-Flüge mit SAS nach New York. Dort werden die beiden Männer oder Frauen mit einer Limousine ins luxuriösen W Hotel gebracht, in denen sie ihre Hochzeitsnacht und zwei weitere Nächte verbringen. Zudem erhalten die Sieger ein VIP-Broadway-Paket, Flüge nach Los Angeles sowie drei Übernachtungen im glamourösen Andaz-Hotel.

Auch Schwule und Lesben aus den USA erhalten die Chance auf eine Himmelshochzeit: SAS organisiert den selben Wettbewerb auch über dem großen Teich und wird dann zwei glückliche Gewinner zu Kurzflitterwochen ins Ice Hotel nach Stockholm einladen. (dk)



#1 GeertAnonym
  • 02.09.2010, 12:56h
  • Untersuchungen zeigen, dass bei Heterosexuellen, die solche Klamauk-Hochzeiten (in der Luft, unter Wasser usw) durchführen, weitaus mehr Ehen geschieden werden als bei Paaren, die normal geheiratet haben.

    Ob das auch für schwule Paare gilt?
  • Antworten » | Direktlink »
#2 darkon
  • 02.09.2010, 14:56h
  • Das ist aber nicht wirklich gut durchdacht....

    Es wird auf der SAS zwar munter von verheirateten und unverheirateten Paaren geredet, aber was ist mit den Leuten aus Ländern in denen keine Ehe möglich ist, aber ein "Ersatz" geschaffen wurde. So wie in Deutschland mit der eingetragenen Partnerschaft beispielsweise.
    Dürfen die da mitmachen oder nicht?

    Ansonsten sicher ne nette Werbeaktion, bei der sich die Teilnehmer im Klaren sein müssen, daß "ihr Tag" kommerziell ausgeschlachtet wird.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 02.09.2010, 15:53h
  • Ich denke, daß sehr viele Bewerbungen eingehen werden. Ist einmal was Anderes als immer nur auf dem Standesamt und in der Kirche!
  • Antworten » | Direktlink »
#4 KameliendameEhemaliges Profil
  • 02.09.2010, 18:41h
  • Wenn ihr auf der SAS Website abstimmt, dann pleeeeeeeease gebt eure Stimme:

    Aleks & Shantu

    Ich kenn die beiden - sie sind ein so zauberhaftes Paar!
  • Antworten » | Direktlink »
#5 KameliendameEhemaliges Profil
#6 Liedel
#7 FoXXXynessEhemaliges Profil