Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?12694

Patrick Nuo beim ersten DSDS-Casting in Köln (Bild: RTL/Stefan Gregorowius)

Wenn das Mark Medlock wüsste: DSDS-Overlord Dieter Bohlen hat seinen neuen Jury-Kollegen Patrick Nuo zu Beginn der neuen Staffel mit einer Liebeserklärung beglückt.

"Er sieht heute wirklich super aus", so Bohlen laut "Bild"-Zeitung über den 28-jährigen Schweizer, der gemeinsam mit der Sängerin Fernanda Brandao (von der Band "Hot Banditoz") zum achten Mal den deutschen Superstar sucht. Dem Glück des 56-Jährigen steht aber noch seine sexuelle Orientierung im Weg: "Wenn ich schwul wäre, würde ich mich in ihn verlieben", so Bohlen. Die Äußerung fiel beim ersten öffentlichen Casting für die nächste Staffel in Köln. Ab Januar nächsten Jahres wird die nach Einschaltquoten erfolgreichste RTL-Serie wieder mehrmals wöchentlich zu sehen sein.

Der von Bohlen bewunderte Patrick Nuo wurde 2003 in Deutschland mit seinem Hit "Five Days" bekannt und konnte danach einige Chartplatzierungen verbuchen. Seine Singles schafften es aber nie in die Top-20. 2004 nahm er auch am deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest teil. Dort scheiterte er aber an Max Mutzke. Er wirkt auch in mehreren anderen deutschen Shows mit: So versuchte er sich bei der erfolglosen Pro-Sieben-Telenovola "Lotta in Love" als Schauspieler und war 2007 Kandidat der zweiten Staffel von "Stars auf Eis".

Homosexualität ist bei "Deutschland sucht den Superstar" immer wieder ein Thema: Bohlen hat in der Vergangenheit mehrere schwule DSDS-Sänger gefördert, am meisten Mark Medlock, den Gewinner des Jahres 2007. Der 32-Jährige ist der erfolgreichste aller DSDS-"Superstars". Er konnte bislang fünf Alben und acht Singles in den Top-5 der deutschen Charts platzieren. In diesem Jahr veröffentlichte er das Album "Rainbow's End". Auch Medlock sorgte für Boulevardgeschichten um Bohlen - etwa, als er 2008 sagte, er wolle seinen Produzenten "schwängern" (queer.de berichtete). Bohlen wurde aber auch für mehrere Äußerungen von Schwulen kritisiert. So bezeichnete er vor zwei Jahren etwa einen Kandidaten abwertend als "Vollschwuchtel" (queer.de berichtete). (cw)



12 Kommentare

#1 Frankyboy
  • 07.09.2010, 12:55h
  • Wenn die Haare von Herrn Nuo hoffentlich bald wieder kurz sind, dann könnte auch ich mich in ihn verlieben...
  • Antworten » | Direktlink »
#2 ManuAnonym
  • 07.09.2010, 13:42h
  • na ja, so richtigen Erfolg hatte Patrick Nuo ja nicht. Daher passt er gut zu DSDS!
  • Antworten » | Direktlink »
#3 FoXXXynessEhemaliges Profil
#4 Clowntown
#5 manuAnonym
  • 07.09.2010, 15:21h
  • @clowntown

    also "richtiger Erfolg" ist aus meiner Sicht, wenn man mal ein Album oder eine Single auf den Markt wirft und mindestens die Top Ten erreicht.

    Weder eine Single oder ein Album von Patrick Nuo hat es aber so weit geschafft.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 dummfugAnonym
  • 07.09.2010, 17:38h
  • Bohlen meint das „rein platonisch?“

    So ein Quatsch.
    Bohlen sieht das ganze voll kommerziell. Die Äußerungen, die er von sich gibt, scheinen zwar mehr oder weniger unüberlegt und eher spontan zu sein, aber genaugenommen zielen diese Äußerungen nur auf eins ab: Einschaltquoten und Publicity!

    Schließlich ist der Dieter nicht dümmer als die Naddel, und die gibt sich auch nur so und hat zumindest eine gehörige Portion Bauernschläue.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 Liedel
  • 07.09.2010, 18:29h
  • Also max von Thun ist ja nicht gerade lang in der Jury geblieben. Und Nina Eichinger macht jetzt Werbung für Haarpflegeprodukte. Wolln wa ma sehn, wann und mit welcher Begründung der Herr Nuo hinschmeisst...
  • Antworten » | Direktlink »
#8 Wyndakyr
#9 Mister_Jackpot
  • 08.09.2010, 16:55h
  • Wen bitte interessiert diese Nachricht wirklich??? Das Beste daran ist, dass dieser Nuo jetzt kommende "Talente" beurteilen soll, obwohl er selbst nie wirklich erfolgreich war. Und dann auch noch diese Tussi, die schonmal in ner Sommercastingband mitgesungen hat....ohje...die DSDS Jury war auch schonmal intelligenter besetzt...aber naja nun wird wohl endgültig alles auf Bohlen als "Boss" fokusiert sein...was ne langweilige Show.
    Ach by the way: Kennt noch irgendjemand "Daniel Schumacher" (die kleine Schwuppe) oder "Thomas Godoj" (der Bon Jovi für Arme)? LOL
  • Antworten » | Direktlink »
#10 Mickey2Anonym