Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?12761

Hugh Jackman (li.) und Daniel Craig im Broadway-Stück "A Steady Rain" (Bild: broadwaycares.org)

Wer möchte ein verschwitztes T-Shirt von Daniel Craig haben, einen Hut von Michael Jackson oder ein Kleid von Elisabeth Taylor?

Von Carsten Weidemann

Alles kein Problem, einfach am kommenden Wochenende in den Flieger setzen, nach New York jetten, das Taxi zur Shubert Alleye, Ecke 44. Straße West nehmen und am Sonntag beim 24. "Broadway Cares/Equity Fights AIDS"-Flohmarkt mit Auktion teilnehmen. Die Broadway Cares-Initiative, die im Jahr 2009 nach eigenen Angaben rund 7,9 Mio. US-Dollar (rund 6 Mio Euro) an diverse Aids-Hilfsprojekte verteilt hat, wird von vielen prominenten Schauspielern unterstützt.

So hatte zum Beispiel der Harry Potter-Darsteller Daniel Radcliffe 2008 seine Jeans zur Versteigerung gegeben, die er in dem Londoner Theaterstück "Equus" für eine Weile getragen hatte, bevor er sich ganz nackt auf der Bühne auszog. Dieser Promi-Fetisch war einem Mann 3.800 Dollar wert. Und nun also ein - nach offiziellen Angaben - ungewaschenes und ziemlich abgetragenes Jockey T-Shirt in Größe M vom sexy Bond-Darsteller. Das Shirt trug er im November 2009 für das Polizisten-Drama "A Steady Rain", bei dem er zusammen mit Hugh Jackman (Wolverine, X-Men) auf dem Braodway zu sehen war. Das Kleidungsstück selbst macht nicht so viel her, doch es ist von beiden Darstellern handsigniert. Mehrere Tausend Dollar Erlös werden auch hier erwartet.

"Reliquien" von Michael Jackson und Elisabeth Taylor


Diese Jeans von Daniel Radcliffe war einem Käufer 3.800 Dollar wert. (Bild: broadwaycares.org)

Weitere VIP-Reliquien, die unter den Hammer kommen: Ein Hut, der Michael Jackson gehört hat und ein Kleid, das die Schauspielerin Elisabeth Taylor in jungen Jahren getragen hat. Neben den handfesten Gegenständen sind die Auktionsteilnehmer auch sehr scharf darauf, ihren Stars möglichst nah auf die Pelle zu rücken. Das können sie, wenn sie kurze Gastauftritte als Nebendarsteller in großen Musicalproduktionen ersteigern. "Promises, Promises," "Chicago," "Jersey Boys," "Wicked" und "Mamma Mia!" sind im Angebot und gehen in der Regel für Preise zwischen 2.500 und 10.000 Dollar weg.

Der Flohmarkt selbst bietet viele kleine und günstige Gegenstände aus dem Theater- und Filmfundus, ist also für Normalsterbliche durchaus attraktiv. Und wer es nicht schaffen sollte, am kommenden Sonntag nach New York zu jetten, der kann auch einfach bis nächste Woche warten. Die übriggebliebenen Stücke werden per ebay versteigert.



#1 maxAnonym
  • 20.09.2010, 14:59h
  • Daniel Craig hat keinen schlechten Body aber absolut kein schönes und auch kein interessantes Gesicht.
    Typisches Beispiel was Starhype macht, ohne Promistatus würden ihn auf der Straße höchstens ein Fünftel seiner Fans als attraktiv bezeichnen
  • Antworten » | Direktlink »
#2 dundaProfil
  • 20.09.2010, 17:25hdüsseldorf
  • Immerhin haben Daniel und Hugh ihre Shirts sechs Wochen lang jeden Abend versteigert und mehr als einmal eine 5stellige Summe für das signierte Hemd bekommen. Zusammen haben sie 1,5 Mio $ für "Braodway cares" eingenommen, sind dafür auch gesondert bei einer Gala bedacht worden.
    Das Hemdchen wird jede Menge Geld einbringen,leider sprengt es meine Möglichkeiten LOL!
  • Antworten » | Direktlink »
#3 SowasAnonym
#4 maaaaartinAnonym
#5 vingtans
#6 finchenAnonym
#7 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 25.09.2010, 10:11h
  • Wie wäre es, wenn Herr Craig und Herr Jackman mal ein schwules Paar in einem Film spielen? Die beiden passen gut zusammen!
  • Antworten » | Direktlink »