Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?12847
  • 02. Oktober 2010, noch kein Kommentar

Das in Hamburg lebende Duo, halb schwedisch, halb südafrikanisch, vermischt Folklore mit Pop.

Man könnte einfach nur die Fakten verkünden. Nüchtern, streng und sachlich: Die Schwedin Aino Löwenmark (Gesang & Piano) und die Südafrikanerin Hanmari Spiegel (Geige & Gesang), beide wohnhaft in Hamburg und besser bekannt als Fjarill, veröffentlichten nach "Stark" (2006), "Pilgrim" (2008) und der Weihnachts-EP "God Jul" (November 2008) am 17. September ihr neues Album. Es heißt "Livet" - Leben - und enthält zwölf neue Stücke, zum ersten Mal aufgenommen in den berühmten Bauer Studios in Ludwigsburg (Keith Jarrett, Giora Feidman, Michael Wollny). Doch sobald die ersten Takte des ersten Stücks erklingen, wird einem schlagartig bewusst: Da ist er wieder, dieser ungewöhnlich ergreifende Sound wie ihn nur Fjarill zaubern können.

Youtube | Aino Löwenmark (Gesang + Piano) und Hanmari Spiegel (Geige + Gesang) sind Fjarill

Ainos wärmende Stimme, die einprägsam und selbstsicher die Ohren umschmeichelt. Hanmaris inniges Geigenspiel, das von Geborgenheit und Loslassen erzählt. Elegische Melodien, bei denen man schwer sachlich und zurückhaltend bleiben kann. Fjarills Musik hört man nicht, man atmet sie ein. Nie zuvor waren die Kompositionen und Arrangements der beiden jungen Frauen so abwechslungsreich und so voller kleiner Geistesblitze. Neben den vertrauten Instrumenten wie Geige und Klavier kommen diesmal Hand-Percussion und Kontrabass, Akkordeon, Cello und das Daumenklavier, die Kalimba, zum Einsatz. (cw/pm)

Tourdaten:

17. September, Itzehoer - Lauschbar
24. September, Bremen - Sendesaal
29. September, Hamburg - Fabrik
04. Oktober, Kiel - Kulturforum
09. Oktober, Berlin - Osterkirche
28. Oktober, Hoisdorf - Landhaus