Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?12870

James Franco bei eher ungewöhnlicher PR-Arbeit

US-Filmstar James Franco ("Milk") hat sich für die neueste Ausgabe des Tranny-Chic-Fanzines "Candy" in Fummel geschmissen. Auf dem Cover ("Viva Franco") sieht man ihn als dominante Frau in schwarzer Jacke und mit langen Handschuhen.

Das Magazin des Modejournalisten Luis Venegas versteht sich als "trans-versal style magazine". In der Strecke zu Franco, im Fummel von Terry Richardson fotografiert, geht es freilich nicht um eine folgenschwere "Trans-Formation", wie der Titel andeutet, sondern um Francos neuen Film "Howl", der bereits in Amerika angelaufen ist.

Der 32-Jährige spielt darin den schwulen Beat-Generation-Dichter Allen Ginsburg, eine weitere schwule Rolle für den jungen Schauspieler nach "Milk", wo er den Liebhaber des legendären Stadtrates gab. Im September hatte der Star dem US-Schwulenmagazin "Advocate" erklärt, selbst nicht schwul zu sein: "Jeder denkt, ich sei ein Kiffer und manche denken auch, ich sei schwul, weil ich immer diese schwulen Rollen gespielt habe. Aber es ist nun mal nicht wahr: Ich rauche kein Gras und bin nicht schwul". Wenn es anders wäre, würde er in der Öffentlichkeit dazu stehen" (queer.de berichtete).

Dass er schwule Rollen annehme, habe aber einen wichtigen Grund: "Seit es das Kino gibt, gibt es unzähligen heterosexuelle Liebesgeschichten. Das wurde bis zum Abwinken gezeigt und interessiert mich daher nicht mehr so sehr. Es ist viel interessanter, Menschen darzustellen, die noch nicht so oft porträtiert wurden." So ist dann wohl auch das "Candy"-Shooting mehr Freude als reine PR-Arbeit.

I want Candy

Die zweite Ausgabe des "Candy"-Magazins mit stolzen 337 Seiten erscheint am 24. Oktober. Ähnlich wie das Brüderblatt "EY! Megateen", das junge Boys zeigt, erscheint es in einer limitierten Auflage von 1.000 Ausgaben. Einige davon sind in Köln (Buchhandlung Walther König), Hamburg (Männerschwarm) und Berlin (Prinz Eisenherz) erhältlich - zum Sammlerpreis in Höhe von 40 Euro. Die Ausgabe enthält Werke von Fotografen wie Daniel Riera, Juan Gatti, Jeremy Kost und Brett Lloyd, unter anderem haben sich auch Jungs als Stilikonen wie Lady Gaga oder Amy Winehouse ablichten lassen. Das Cover der ersten Ausgabe hatte noch Luke Worral, den Verlobten von Kelly Osborne, gezeigt. (nb)

Vimeo | Making-of der zweiten "Candy"-Ausgabe


#1 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 06.10.2010, 17:44h
  • James Franco liebt die Verwandlung und als Frau auf einem Transidentmagazin sieht er toll aus!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Leo20mal6Anonym
#3 QueerAnonym
  • 06.10.2010, 22:27h
  • Antwort auf #1 von FoXXXyness
  • `Aber es ist nun mal nicht wahr: Ich rauche kein Gras und bin nicht schwul". Wenn es anders wäre, würde er in der Öffentlichkeit dazu stehen`

    Gute Aussage für die Heten, die meinen Transvstiten sind alle schwul.

    Aber einige Heten verwechseln auch Mann zu Frau Transsexuelle mit Schwulen, dabei können diese nur hetero, bi oder lesbisch sein aber schwul logischerweise nicht...
  • Antworten » | Direktlink »
#4 Leo20mal6Anonym
  • 07.10.2010, 20:04h
  • Antwort auf #3 von Queer
  • “die meinen Transvstiten sind alle schwul”

    ich traute auch meinen augen nicht als im bi-swinger club ein voll-TV ne frau von hinten nahm als gäbs kein morgen.

    man lernt nie aus.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 stromboliProfil
  • 07.10.2010, 21:01hberlin
  • was auch immer der mann sein mag; er ist die tollste frau, die ich seit langem auf einem cover gesehen habe!

    Alleine dafür meinen dank ! Toll ,was leute machen können wenn sie wollen und eine scheiß drauf geben, was andere leute über sie denken/ schreiben! &
  • Antworten » | Direktlink »
#6 JosephAnonym
#7 stromboliProfil