Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?12878

Momentaufnahmen voller Energie: Rick Days zweiter Bildband "Pioneers"

Für seinen neuen Fotoband "Pioneers" brachte Rick Days seine natürlich-göttlichen Models in die Berge, auf die Wiesen und ans tosende Meer.

Von Carsten Weidemann

Ein guter Fotograf - dessen ist sich der US-Amerikaner Rick Day durchaus bewusst - ist nichts ohne ein gutes Model. Die abgelichteten Jungs und Kerle in "Pioneers" als gut zu bezeichnen, wäre jedoch schlichtweg eine Untertreibung. Nachdem Day seine Models in seinem ersten Fotobuch "Players" - mit dem er es immerhin auf die Titelseite der Bild-Zeitung gebracht hat - in streng reduziertem Ambiente abgelichtet hat, zieht es ihn nun vor allem raus in die freie Natur.

Auch wenn ein erstes Durchblättern durch die 128 Seiten den Eindruck erweckt: "Pioneers", erschienen im Gmünder-Verlag, ist mehr als ein Fotoband für Brokeback-Mountain-Fans: Ob Felsen, Brandung oder Steppe, Rick Days Bilder stellen die Naturgewalt Mann den Elementen gegenüber und schaffen einzigartige Momentaufnahmen voller Energie.

Aber auch in der Stadtwohnung machen diese Kerle eine außerordentlich gute Figur.

Day schafft es, für jedes einzelne Bild ein Spannungsfeld aufzubauen; mit seinen detailverliebten Arbeiten spricht er den Betrachter unmittelbar an, ohne den Mann als Mittelpunkt des Geschehens aus dem Auge zu verlieren. Das Ergebnis ist überraschend, sexy und stark: "Pioneers" bietet exzellente schwule Fotokunst und atemberaubende Männer auf 128 Seiten.

Rick Day, geboren in den Südstaaten, brachte sich das Fotografieren selbst bei und zog 1994 nach New York City, wo er sich schnell als ein vielbeachteter Modefotograf etablierte. Er schoss die Fotos für die Werbekampagnen von "Gap" und "Ritani", fotografierte u.a. für die Magazine "Elle" und "GQ".

Rick Day: Pioneers, Fotobuch, 128 Seiten, Farbe, Hardcover mit Schutzumschlag, 26 x 34 cm, Bruno Gmünder Verlag, Berlin 2010, 49,95 €

Galerie:
Rick Day - Pioneers
12 Bilder


20 Kommentare

#1 seb1983
  • 08.10.2010, 13:51h
  • was ne Beschreibung
    "spricht er den Betrachter unmittelbar an, ohne den Mann als Mittelpunkt des Geschehens aus dem Auge zu verlieren..."
    Oh man, da wird ja die Blitz Illu noch zum Kulturblatt
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Leo20mal6Anonym
  • 08.10.2010, 14:30h
  • Antwort auf #1 von seb1983
  • geiler, du bist eh viel zu klug für dieses forum.
    ich erinner mich besonders noch an einen intellektuellen erguss von dir richtung emancipation. hatte mich buchstäblich hart gemacht!
    Im ernst jetzt.

    abgesehen davon dass deine meinung IMMER klar und vernünftig rüberkommt.

    Wo wohnst du? was suchst du?
  • Antworten » | Direktlink »
#3 seb1983
#4 Leo20mal6Anonym
  • 08.10.2010, 15:03h
  • Antwort auf #3 von seb1983
  • ich werde sehr sehr langsam und vorsichtig sein.

    für oben rum sind große formate eh besser.

    kann dir natürlich passieren, dass du dann zu verwöhnt bist für den durchschnitt.

    und beziehung will ich grad nicht.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 eMANcipation*Anonym
  • 08.10.2010, 15:11h
  • Als notorisch Anti-Intellektueller finde ich die Bilder einfach nur

    GEIL !

    Was in der Auswahl fehlt, ist das, was uns massenmedial vom anderen Geschlecht

    rund um die Uhr immer penetranter aufs Auge gedrückt wird,

    nämlich die frontale Hinteransicht,

    hier allerdings mit entsprechend sehenswerten knackig-muskulösen Ärschen.

    Also, Jungs, lasst uns die massenmediale Welt endlich mit solchen und ähnlichen Bildern überfluten,

    dann haben junge Männer vielleicht die Chance, den kleinen Unterschied kennen zu lernen ,

    nachdem sie seit über 2000 Jahren auf zwanghaftes Wegsehen programmiert worden sind.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 08.10.2010, 15:12h
  • Bei diesen Fotos kochen bei mir alle Säfte! Super Typen, die feuchte Träume verheißen!
  • Antworten » | Direktlink »
#7 alexander
#8 seb1983
  • 08.10.2010, 18:30h
  • Antwort auf #5 von eMANcipation*
  • Also bitte, da werden "Natrugewalten" gezeigt und "einzigartige Momentaufnahmen voller Energie", da passen doch keine schnöden Hintern... Man könnte meinen du wärst Hetero und beachtest die liebevolle Plastikpalme hinter dicken Titten nicht
  • Antworten » | Direktlink »
#9 alexander
  • 08.10.2010, 18:58h
  • wer hat mir hier rot gegeben ????
    schon wieder einer im zölibat , lol, grrrrrrr, ne asexuelle triene ???
    übrigens , ich will nicht im stroh,dat picksssssst so !
    (schon alles gehabt !)
  • Antworten » | Direktlink »
#10 bananasEhemaliges Profil