Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?12925

Das Pro7-Multitalent Stefan Raab ist am Freitag im Kölner Coloneum mit dem Deutschen Comedypreis für seine Sendung "TV Total" ausgezeichnet worden.



In seiner Dankesrede sagte der 43-jährige Entertainer:

Da hat sich das doch mal gelohnt, dass ich mit der ganzen Jury in der Kiste war. Herrlich. Das war aber das letzte Mal. Ist mir zu anstrengend mit dem Herrmanns.

Der offen schwule Comedian Thomas Herrmanns ist Vorsitzender der siebenköpfigen Jury. Raab erzählte weiter, er sei einer der wenigen, die noch Schwulenwitze machen dürfen, denn:

Ich war selbst mal schwul... bis mir die Ärzte geholfen haben.

An dieser Stelle (im Video in der RTL-Mediathek ca. bei 1 Stunde, 29 Minuten) ist es still im Saal. Etwa 3,98 Millionen Zuschauer ab 3 Jahren und 22,3 Prozent der 14- bis 49-jährigen Zuschauer verfolgten die Verleihung im Fernsehen. (nb)

(via Queer.de-Leser Burkhard G.)



#1 MinkAnonym
#2 JDAnonym
  • 16.10.2010, 13:39h
  • Ach naja, der Raab halt. Geht mit Thomas Herrmanns feiern und verehrt Kylie Minogue. Was der als Witz versteht, muss doch nun echt keinen tangieren... man kann´s mit der political correctness auch echt übertreiben, geht doch zum Lachen lieber in den Keller ;-)
  • Antworten » | Direktlink »
#3 SimoneAnonym
  • 16.10.2010, 13:46h
  • Er meint es sicher nicht böse und es kommt so auch nicht rüber. Nur ist es einfach nicht witzig. Kein Wunder, dass niemand lacht.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 Timm JohannesAnonym
  • 16.10.2010, 13:50h
  • Na ja... der Witz ist wirklich Geschmacksache.

    In gewissem Sinne hat der Witz seine intelligente Seite, da er die homophoben Ex-Gay-Truppen um Ruth Vonholdt, Nicolosi und Co. auf "die Schippe nimmt".

    ---
    Da Raab für seinen teilweise sehr deftigen Humor bekannt ist und sich nicht scheut, auch in anderen Situationen deftigen Humor zu zeigen, kann ich als homosexueller Mann mit seiner Art gut leben.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 stromboliProfil
#6 Kein komischer KautzAnonym
  • 16.10.2010, 14:33h

  • Ich glaube auch nicht, dass er es boese gemeint hat. Trotzdem war's ein Faux-pas. Das haben vermutlich auch viele Kinder gesehen, die seine Aussage ernst genommen haben.

    Ich wuerde Raab antworten, er waere mal lieber schwul geblieben! Haette dann ja auch mehr Spaß gemacht mit den Hermanns...

    Nun koennen ihm bestimmt auch keine Aerzte mehr helfen. Denn es gibt einfach keine glücklichen und schon gar keine lustigen "Ex-Schwule" Fast alle begehen Selbstmord.

    Raab scheint sein Zenith längst überschritten zu haben Und fuer uns Schweizer kommt Raabs "Humor" einfach zu deutsch rueber. Pro7 Schweiz sollte sich deshalb rausklinken und was besseres zeigen!
  • Antworten » | Direktlink »
#7 schwulenaktivist
  • 16.10.2010, 15:07h
  • Im sozialen Nahraum erweisen sich die "besten" heterosexuellen Comedians immer wieder als gefühllose Dummbacken. Es passt genau auf den Sarrazin...
  • Antworten » | Direktlink »
#8 herve64Profil
  • 16.10.2010, 15:30hMünchen
  • Antwort auf #5 von stromboli
  • Wenn du damit den Urheber des hiesigen Kommentars #4 meinst, kann ich dir nur voll und ganz zustimmen. Ansonsten ist es halt typisch für das "Niveau" eines Stefan Raab, und dafür gehört ihm mal eine ganz Gehörige auf die Nuss: so eine Aussage ist einfach ehrabschneidend.
  • Antworten » | Direktlink »
#9 herve64Profil
  • 16.10.2010, 16:01hMünchen
  • Antwort auf #5 von stromboli
  • Wenn du damit den Urheber des hiesigen Kommentars #4 meinst, kann ich dir nur voll und ganz zustimmen. Ansonsten ist es halt typisch für das "Niveau" eines Stefan Raab, und dafür gehört ihm mal eine ganz Gehörige auf die Nuss: so eine Aussage ist einfach ehrabschneidend.
  • Antworten » | Direktlink »
#10 JensAnonym
  • 16.10.2010, 16:15h
  • Er nimmt doch die Ex-Gays aufs aufs Korn und die Menschen die glauben man könne sexuelle Orientierungen heilen: "schwul bis die Ärzte geholfen haben"... als Sarkasmus sehe ich das, nicht als Anti-schwul..
    oder was meint ihr?

    Und der Witz mit der Jury im Bett, ja und, darf er darüber keine Witze machen nur weil Raab ein Mann ist? Hätte das zB. Anke Engelke gebracht, würden alle darüber lachen und fertig.
  • Antworten » | Direktlink »