Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?12936
  • 18. Oktober 2010, noch kein Kommentar

Androgyne Ikone der Achtziger: David Bowie

Jetzt auch auf Deutsch: Marc Spitz' Biografie des bisexuellen britischen Musikers.

Von Carsten Weidemann

Mit "David Bowie - Die Biografie" erscheint das aktuellste und umfangreichste Werk über einen der einflussreichsten Künstler unserer Gegenwart nun auch auf Deutsch.

Das Buch vermittelt einen Einblick in die englische Kulturszene nach dem Krieg, in die Mod- und Hippie-Szene der Swinging Sixties und in das von Sex und Drogen aufgeheizte Milieu der frühen 70er-Jahre, in der Bowies Kunstfigur Ziggy Stardust entstand. Spannend wird Bowies Aufstieg zum internationalen Superstar in den 1980er-Jahren dokumentiert. Der Autor und Musikjournalist Marc Spitz integriert geschickt Berichte von Zeitzeugen wie beispielsweise von der Ex-Frau Angie Bowie, dem früheren Manager Kenneth Pitt oder der Musikerin Siouxie Sioux.

Zahlreiche spektakuläre Fotografien aus Bowies Leben, eine Liste der Film-, Bühnen- und Videoauftritte sowie eine aktuelle Diskografie ergänzen das Gesamtbild des Künstlerlebens. Marc Spitz schildert zudem Bowies Status als Ikone der alternativen Kunst- und Kulturszene, erforscht sein Verhältnis zu Themen wie Kunst, Kommerz, Buddhismus und Okkultismus. Schließlich befasst er sich auch mit Bowies kompliziertem Familienleben und seiner Distanzierung von jeglichem Starkult.

David "David Bowie - Die Biografie dabei zugleich auch ein persönlicher und unterhaltsamer Rückblick des Autors auf sein Leben als Bowie-Fan. Mit viel Witz erzählt Marc Spitz, was es für ihn bedeutet hat, mit Bowies Musik aufzuwachsen - und welche ungeahnten Auswirkungen die Arbeit an diesem Buch auf ihn selbst hatte.

Marc Spitz: David Bowie Die Biografie, 400 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag, zahlreiche Abbildungen, 18,5 x 25 cm, Edel/Rockbuch, 2010, 29,95 €