Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?12991
  • 26. Oktober 2010, noch kein Kommentar

Ein Toter singt mit einem Toten: Auf der CD "Rare Genius" mit unveröffentlichten Aufnahmen gibt es ein Duett mit Johnny Cash.

Als Ray Charles im Juni 2004 starb, verlor die Musikwelt eine ihrer schillerndsten Persönlichkeiten. Einen genialen Künstler, der im Laufe seiner Karriere zahlreiche stilistische Grenzen überschritten hatte. Am 23. September wäre Ray Charles 80 Jahre alt geworden. Und Concord Records wird den Jubiläumstag mit einem ganz besonderen Geschenk für alle Fans des "Father of Soul" feiern: mit der Veröffentlichung des Albums "Rare Genius - The Undiscovered Masters", das zehn bislang unveröffentlichte Aufnahmen von Ray Charles enthält, darunter ein Duett mit Johnny Cash. Produzent dieser CD ist Concords A&R-Vizepräsident John Burk, unter dessen Regie die Musiklegende 2004 ihr letztes Album "Genius Loves Company" aufgenommen hatte. Das Album wurde ein Jahr später mit fünf Grammys ausgezeichnet.

Youtube | Ray Charles - The Making of Rare Genius

Sechs Monate verbrachte Burk letztes Jahr damit, sich all die Tonbänder mit unveröffentlichten Aufnahmen anzuhören, die zum Teil seit vier Jahrzehnten in den Archiven von Charles' R.P.M. International Studios am Washington Boulevard in Los Angeles schlummerten. Aufgetaucht ist er nun mit zehn Aufnahmen aus den 1970ern, 1980ern und 1990ern Jahren, die Ray Charles' berühmte stilistische Vielseitigkeit bestens widerspiegeln: das Spektrum umfasst Rhythm'n'Blues, Pop, Jazz, Blues und Country. "Wir haben den allergrößten Respekt vor Ray", sagt Burk. "Und als seine musikalischen Nachlassverwalter wollten wir nun sicherstellen, dass nur Aufnahmen veröffentlicht werden, die dem hohen Standard entsprechen, den man von Ray kannte. Ich glaube, das ist uns bestens gelungen. Diese Aufnahmen sind meines Erachtens auf einer Augenhöhe mit seinen großartigsten Arbeiten." (cw/pm)