Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=12993
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Barcelona: Schwules Massenküssen gegen den Papst


#1 herve64Profil
  • 26.10.2010, 09:22hMünchen
  • "Organisatorin Marylène Carole sagte, sie könne immer noch nicht fassen, dass Facebook profanes Küssen als eine Gefahr ansehen könne. "Wie kann Küssen im 21. Jahrhundert als revolutionär gelten?", erklärte sie gegenüber der Zeitung "El Periódico de Catalunya".":

    Ja, ganz einfach: in einer Ellenbogen-Gesellschaft, die nur auf ausbeuterische Leistungsausnutzung von Menschen durch andere getrimmt ist, ist allein der Austausch von Zärtlichkeiten etwas Subversives. Das hält die Leute vom Arbeiten ab und verführt sie zum Nachdenken über ihre Situation. Letzten Endes ist das an sich kein homophober Akt, sondern Homophobie an sich ist ein Druckmittel auch im Social Networking, das wiederum ein Kontrollmittel über den Einzelnen ist.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel