Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?13027
  • 30. Oktober 2010, noch kein Kommentar

Noch sitzt er im Knast, sein neues Album "I Am Not a Human Being" hat trotzdem schon die Spitze der US-Charts erobert.

In Amerika ist eben nichts unmöglich: Grammy-Gewinner Lil Wayne sitzt seit März wegen illegalem Waffenbesitz im Knast ein, wurde kürzlich sogar in eine "Strafabteilung" verlegt, sein neues Album "I Am Not a Human Being" ist aber trotzdem pünktlich erschienen und schaffte auf Anhieb den Sprung an die Spitze der amerikanischen Charts. In einem offenen Brief meldete sich Wayne medienwirksam bei seinen Fans: "Kein Fernseher, kein Radio, keine Snacks und keine Anrufe für eine Woche. Diese Bestrafung kam wegen eines MP3-Vorfalls über mich. Ich gebe zu, ich habe es vermasselt und muss nun die Konsequenzen tragen..."

Youtube | Lil Waynes aktuelle Single

Die Freiheit rückt indes in greifbare Nähe: Am 4. November soll Lil Wayne wieder ein freier Mann sein. Auf seinem neuen Longplayer präsentiert er insgesamt zehn neue Tracks. Gleich drei Gastauftritte hat sich Drake gesichert, so beim Eröffnungsstück "Gonorrhea" sowie auf "Without You" und der ersten Single "Right Above It", die bereits die Top-10 in den USA erreicht hat. Darüber hinaus hat "Weezy" (Lil Waynes Spitzname) für "I Am Not A Human Being" noch diverse weitere heiße Eisen von seinem Label Young Money ins Boot geholt: unter anderem Nicki Minaj ("What's Wrong With Them"), Lil Twist ("Popular"), T-Streets ("Hold Up") sowie sein Cash-Money-Labelkollege Jay Sean ("That Ain't Me"). (cw/pm)