Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?13142



Thailands Kinobesucher sehen besonders gern Horrorfilme mit viel Schmodder und Blut oder Komödien mit einer Menge überdrehter Ladyboys. Noch lieber sehen sie aber Horror-Komödien, in denen dicke Männer in Frauenkleidern überdrehte untote Ladyboys spielen. Das ist der Grund, warum Regisseur Poj Anon jetzt den dritten Teil des "Hor Taew Taek"-Grusel-Schenkelklopfers abgedreht hat (Trailer aus dem 2. Teil, siehe unten). Ausgerechnet das Filmplakat ist nun Opfer der thailändischen Filmzensurbehörde geworden.

Neben den Herren Damen mit den üppigen Kurven gibt es immer einen ranken jungen Star. Paranyu Tack Rojanavudtitham, Model und Gelegenheits-Schauspieler ist der Held, der bereits zu Beginn des Films in einem Swimmingpool ertrinkt und als lebende Leiche weiterhin sein Sixpack zeigen darf. Naheliegend, dass man ihn auf dem Filmplakat in seiner Badehose zeigt.

Doch das ließen die Zensoren nicht durchgehen. Der Grafiker musste Tack per Photoshop eine ordentliche Jeans überziehen. Poj Anon (in Deutschland kennt man nur sein auf DVD veröffentlichtes Liebesdrama "Bangkok Love Story") versteht die Welt nicht mehr: "Ein Typ in Badehose wird nicht akzeptiert, aber überall gibt es Frauen in knappen Bikinis zu sehen, und da lassen sie es durchgehen?". Die Zensoren hätten ja bei nackten Frauen Angst, dass ein Mann als Reaktion auf die Nacktheit von Frauen Sexverbrechen begehen könnte. "Aber wie viele Frauen, die einen Mann in einer Badehose sehen, sind bereit für Missetaten?", so seine nicht ganz ernst gemeinte Frage.

Die Bangkok Post berichtete mit Süffisanz über den Vorfall und vermutete, den Zensoren wäre womöglich zu viel Beule in der Hose aufgefallen. Queer.de hat recherchiert und nachgesehen: Das kann eigentlich nicht der Grund sein, wie die Fotogalerie mit Bademoden, getragen von Tack, belegt. (cw)



#1 reiserobbyEhemaliges Profil
  • 15.11.2010, 17:08h
  • Zensur ist doof – egal wo! Zu viel Beule ist das übrigens bestimmt nicht, aber sehr süß das Gesamtpaket!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 15.11.2010, 22:02h
  • Was will man von Thailand in Sachen Film denn nur erwarten? Trash as Trash can! Solche Trashfilme kommen auch aus Hongkong (Ausnahme: Martial Arts Filme).
  • Antworten » | Direktlink »