Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?13188
  • 21. November 2010, noch kein Kommentar

Die erste und einzige Hit-Compilation von Suede, der die Band je zustimmte

Nach 18 Jahren: die erste und einzige Hit-Compilation von Suede, der die Band je zustimmte.

Von Carsten Weidemann

Suede 2010: Ein atemberaubendes Reunion-Konzert in der Londoner Royal Albert Hall. Eine kurze Tour durch ein paar europäische Großstädte. Und dazwischen ein Greatest Hits-Album, das nochmals deutlich zeigt, dass der beißende, drängende, leidenschaftliche Sound von Suede auch nach all den Jahren nichts von seiner Brillanz eingebüßt hat - trotz aller Höhen und Tiefen, Tops und Flops.

Nachdem sich Suede vor sieben Jahren aus dem Musikgeschäft zurückgezogen haben, legt die Band nun überraschend wieder los. Und "loslegen" ist für diese Band genau das richtige Wort. Ihre Rückkehr löst eine Flut von Erinnerungen aus: ekstatische Konzerte, Hochspannung - für viele nicht nur eine Band, sondern eine lebensverändernde Erfahrung. Bereits die 1992 veröffentlichte Debutsingle "The Drowners" schlug mit ihren mitreißenden Melodien und den provokanten Texten wie eine Bombe ein.

Youtube | BritPop vom Feinsten: Suede-Klassiker "The Beautiful Ones"

Nun endlich ist das Best-Of-Album der Band erschienen. Auf der Doppel-CD-Compilation sind alle großen Hits von Suede vertreten, neu gemastered von Chris Potter. Das Album ist die einzige Hit-Compilation von Suede, der die Band je zustimmte