Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?13312

Ein Coming-out im sommerlichen Rom der fünfziger Jahre

Eines der wichtigsten Werke der homosexuellen US-Literaturgeschichte jetzt in deutscher Erstübersetzung: "Zwei Menschen" von Donald Windham

Von Carsten Weidemann

Rom, Anfang der fünfziger Jahre: Als seine Ehefrau die gemeinsame Europareise in Italien vorzeitig abbricht und allein nach Amerika zurückkehrt, kann Forrest sich nicht entscheiden, ihr in das alte Leben zu folgen. Er beschließt, in Rom zu bleiben - und ist das erste Mal seit seiner Hochzeit allein und ohne festes Ziel. Er streift gedankenlos durch die sommerliche Stadt und muß bald merken, daß er sich selbst genauso fremd ist wie den Menschen, denen er begegnet.

In dem Versuch, aus der Sprachlosigkeit herauszufinden, in die sein bisheriges Leben ihn gedrängt hat, wird ausgerechnet ein 17-jähriger Römer sein Lehrer, Liebhaber und Freund. Und dessen beharrliches Schweigen zwingt Forrest schließlich dazu, endlich wieder auf sich selbst zu hören...

Als Donald Windhams Roman "Two People" 1965 in den USA erschien, wurde er für seine mutige, klare und bisweilen schmerzhaft schonungslose Darstellung von schwuler Partnerschaft und Liebe bewundert. Heute gilt er als eines der wichtigen Werk in der homosexuellen Literaturgeschichte Nordamerikas. Bis heute hat die Geschichte nichts von ihrer Kraft eingebüßt.

Donald Windham, der am 31. Mai 2010 kurz vor seinem 90. Geburtstag gestorben ist, ging mit 19 Jahren nach New York und war dort unter anderem mit Truman Capote und Tennessee Williams befreundet. Mit letzterem schrieb er Anfang der vierziger Jahre das Theaterstück "You Touched Me". Donald Windham veröffentlichte fünf Romane, einen Erzählungsband ("The Warm Country", 1960), Erinnerungen an seine Jugend ("Emblems of Conduct", 1964) und an seine berühmten Freunde ("Lost Friendships", 1987). Sein erster Roman "The Dog Star" erschien 1950 und wurde unter anderem von Thomas Mann, André Gide und Albert Camus hochgeschätzt.

Donald Windham: Zwei Menschen, Roman, aus dem amerikanischen Englisch von Alexander Konrad, Lilienfeld Verlag, Düsseldorf 2010, 200 Seiten, 19,90 €