Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?13373
  • 19. Dezember 2010, noch kein Kommentar

30 Weltstars haben ein Rotkreuz-Lied aufgenommen

Musikalisches Dankeschön von Top-Musikern wie Paul Young und Bobby McFerrin für ehrenamtliche Arbeit: "The Greatest Stories are never told"

Von Carsten Weidemann

Mit "The Greatest Stories are never told" stimmen Top-Musiker aus aller Welt eine vielstimmige Hymne auf die freiwillige, bedingungslose Rotkreuz-Hilfe an.

Als musikalisches Dankeschön an sie und ihre 100 Millionen Rotkreuz-Kollegen auf der ganzen Welt gibt es nun ein eigenes Rotkreuz-Lied. 30 Weltstars wie Paul Young, The Commodores, Bobby McFerrin sowie die deutschsprachigen Topmusiker Udo Jürgens, Udo Lindenberg, Peter Maffay und Christina Stürmer schaffen damit eine vielstimmige Hymne für die freiwilligen Rotkreuz-Helfer.

Der gebürtige Wiener Peter Wolf hat unter anderem Filmmusiken für "Kommissar Rex" und "Top Gun" geschrieben und lebt als erfolgreicher Produzent in Los Angeles. Er hat Feuer für die Idee der Rotkreuz-Hymne gefangen, seine Kontakte genutzt und viele berühmte Künstler von dem Projekt überzeugt: "Das besondere an dem Konzept sind die Künstler, die sich für ihren Tribute an die bedingungslose Hilfe unentgeltlich in das Tonstudio gestellt haben."