Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?13386

In der Lokalpresse sorgte die Kandidatur der transsexuellen Gloria Gray für einigen Wirbel. Die Entertainerin wollte Bürgermeisterin der 10.000-Einwohner-Stadt werde. Deutschlandweit bekannt wurde die Transsexuelle Anfang der 1990er Jahre durch die Sat.1-Schenkelklopfer-Show "Halli Galli". "Es waren die Zwiesler, die mir sagten: Gloria, mach das!", erzählt Gray der "Abendzeitung".

Doch jetzt wird nichts draus: Am Montag konnte die gebürtige Zwieselerin nur 79 Unterschriften für ihre Kandidatur sammeln. Benötigt hätte sie 120. Besonders bitter: Sogar ein Parteiloser und der Kandidat der in der bayerischen Provinz nicht besonders geachteten Linkspartei schaffte es auf den Wahlzettel. Gray, die in Zwiesel das Café Gloria betreibt, ist dabei nicht sauer auf ihre Heimatstadt: "Ich werde meine Talente einsetzen für Zwiesel und jede Gelegenheit nutzen, um richtig viel rauszuholen", verspricht die 40-Jährige trotzig. (dk)

In der Münchener Society gut bewandert: Gloria kauft bei Mosi ein.



#1 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 21.12.2010, 17:35h
  • Zwiesel ist noch nicht bereit für eine Transgender, die Bürgermeisterin werden will. Somit bleibt der Stadt nur ihr Ruf als weltbekannter Glashersteller!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 I.Ramos GarciaAnonym
  • 21.12.2010, 19:40h
  • die ist huebsch, aber ihre Stimme ist zu "grave". & wie waegt is im Pelzen zu aufkleiden? Hoffe diese sind falsch. & der Ladenchef, mit seiner schwarze Perueck, der schaute lachenswert aus!
  • Antworten » | Direktlink »
#3 bananasEhemaliges Profil
#4 KameliendameEhemaliges Profil
  • 22.12.2010, 22:24h
  • Antwort auf #3 von bananas
  • Das Bild der kleinen Gloria unterm Weihnachtsbaum mit dieser bloden Langhaarperücke ist auch in ihrer Biographie die bei mir im Regal steht...Und ich mag dieses Bild sehr weil es zeigt wie früh sie schon gespürt hatt wer sie wirklich ist....
  • Antworten » | Direktlink »
#5 wurzerseppAnonym
  • 23.12.2010, 21:37h
  • Zwiesel, as all Lower Bavaria, is shitty. I know about that, having lived there for almost 30 years.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 jochenProfil
  • 25.12.2010, 16:40hmünchen
  • Obwohl ich finde, dass in Deutschland berufliche Quereinsteigern fast keine Chance mehr gegeben wird. Und unsere Berufswelt durch mehr möglichen Wechel wesentlich flexibler und schneller an aktuelle Situationen am Arbeitsmarkt angepasst werden könnte,ist Gloria Gray vielleicht nicht so prädestiniert für ein politisches Amt. Sie ist meines Wissens noch nie in irgendeiner Art und Weise politisch in Erscheinung getreten. Ich könnte mir vorstellen, dass für einige Zwiesler auch das -neben ihrer, doch immer noch für viele, schrillen Vergangenheit - ein Grund dafür war sie nicht zu unterstützen.
  • Antworten » | Direktlink »