Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?13448

Der von vermasselten Schönheitsoperationen gezeichnete US-Schauspieler Mickey Rourke will sich für seine neue Rolle auch noch zwei Schneidezähne ziehen lassen. Grund: Der 58-Jährige will in einem neuen Film den walisischen Rugbyspieler Gareth Thomas darstellen. Der 36-jährige Thomas hat im vergangenen Jahr seine Homosexualität publik gemacht - und ist damit der erste und einzige aktive schwule Rugbyspieler im Profisport (queer.de berichtete).

"Mickey will so nah wie möglich an die Figur", erklärte Rourkes Agent Emanuele Palladino. So lässt er sich nicht nur Zähne ziehen, sondern paukt derzeit auch den walisischen Akzent. Welche weiteren Recherchen er bei seiner ersten schwulen Rolle anstellt, ist bislang nicht bekannt. (dk)



#1 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 04.01.2011, 18:19h
  • Mal gespannt, ob Mickey Rourke dieser Rolle auch gewachsen ist. Mit "The Wrestler" hat er ja bereits einen abgehalfterten Wrestler gespielt, der es auf seine alten Tage noch einmal wissen wollte.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 PrignitzerEhemaliges Profil
  • 05.01.2011, 01:21h
  • Dies ist im Grunde nun wirlich keine Nachricht wert. aber nun steht sie hier nun mal, diese Nachricht, und da kann ich nur sagen: Dummheit macht nur um den einen Bogen, den sie nicht zu packen vermag. M.R. (aber wer wusste das nicht schon alle Zeit?!) gehört nicht zu diesen seltenen Exemplaren 'Mensch', denen die Dummheit nichts anhaben kann. Bedauerlich, dass Rourke überhaupt eine Presse kriegt.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 I.Ramos GarciaAnonym
  • 05.01.2011, 09:07h
  • dieser Thomas Gareth ist haesslich wie ein Ungeheuer & Mickey Rourke ist auch gar nicht keine Schoenheit, der war einmanl, aber nicht mehr
  • Antworten » | Direktlink »
#4 ixosAnonym