Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?1345
  • 21. Juli 2004, noch kein Kommentar

Ein schottisches Gästehaus wollte einem schwulen Paar kein Zimmer mit einem Doppelbett geben, weil der Besitzer "die sexuellen Perversionen nicht gutheißen" wollte. Tom Forrest vom Cromassaig Guest House (80km westlich von Iverness) schrieb dem Paar aus London seine Gründe in einer eMail: "Wir haben keine Probleme mit Ihrer sexuellen Abartigkeit, das ist Ihre Sache. Sie können bei uns jederzeit Einzelbetten buchen, das bleibt Ihnen überlassen. Ein Doppelbett werden ich Ihnen aber nicht anbieten, da ich in meinem Haus keine unnatürlichen Handlungen dulde." Da es kein Antidiskriminierungsgesetz in Großbritannien gibt, kann Forrest nicht belangt werden. (dk)