Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?13464

Es wird sinnlich....

Der bedeutendste queere Filmpreis feiert im Februar sein 25-jähriges Jubiläum. Die Jubiläums-Gala findet im Zentralflughafen Berlin-Tempelhof statt.

Von Carsten Weidemann

So schnell vergeht die Zeit: Der Teddy Award feiert im Rahmen der 61. Internationalen Filmfestspiele Berlin vom 10. bis 20. Februar 2011 bereits sein 25-jähriges Jubiläum. Auf der festlichen Galaveranstaltung am 18. Februar 2011 mit anschließender Party, werden die queeren Film Awards, in den Kategorien Bester Spielfilm, Bester Dokumentar/Essayfilm und Bester Kurzfilm, sowie als Special TEDDY AWARD für die künstlerische Lebensleistung an herausragende Persönlichkeiten zum 25. Mal im Rahmen der Berlinale vergeben.

Für diesen besonderen Geburtstag wurde für die TEDDY AWARD GALA die beeindruckende, geschichtsträchtige Haupthalle des Zentralflughafens Berlin-Tempelhof als Veranstaltungsort gewählt, derzeit die angesagteste Eventlocation Deutschlands.

Als Leitveranstaltung für die schwul-lesbischen Filmfestivals der Welt, hat der TEDDY AWARD nicht nur kulturelle Bedeutung. Solange Homosexualität in Teilen der Welt mit der Todesstrafe bedroht ist und selbst in Städten wie Berlin homophobe Gewalt an der Tagesordnung ist, trägt der TEDDY AWARD auch eine politische Bedeutung und Verantwortung. Neben Jubiläumsfeierlichkeiten und Partylaune wird deswegen der weltweite Kampf gegen Homophobie und Hassgewalt das Motto des 25. TEDDY AWARD sein.

Das französische Künstler-Paar Pierre et Gilles hat das diesjährige Plakat unter dem Motto "1000 Küsse - Protect Every Kiss" gestaltet. Damit wird die Berliner Anti- Homophobie Kampagne international. Die Karten für die Jubiläums-Gala sind unter www.teddyaward.tv und über die Ticket-Hotline 030 - 4799 7447 erhältlich. Ticket-Reservierungen per Mail sind möglich über tickets@papagena.de. Tickets sind erhältlich ab 25,- Euro bis 110,- Euro (Förderticket). Das Förderticket beinhaltet die Teilnahme am exklusiven Vorempfang der Teddy Foundation und eine Spende an den TEDDY e.V.



#1 Ilovelife
  • 07.01.2011, 16:50h
  • *gähn* "festliche" Galas mit den dort anwesenden, meist eh überall in Berlin präsenten langweiligen Fressen und Botox- aufgepumpten B-, C- und D- Promis waren mir zur Berlinale schon immer egal.

    Das Festival ist jedes Jahr trotzdem ein Muss, allein der Erwerb von Karten für die einzelnen Filmvorstellungen: stundenlanges Anstehen an den Schaltern am Potsdamer Platz oder Kino International (selbst bei Online-Bestellung) und dabei mit echt interessanten Leuten ins Gespräch kommen. Schnuckelige Darsteller und selbstherrliche Regisseure, die bei der anschließenden Publikumsdiskussion so richtig schön niedergemacht werden, wie es sich für Berlin gehört
    Aber auch ne Menge Unbekanntes, Beschaulicheres, auch Schwullesbisches, Stilleres, was niemals im Mainstream und somit auch nie in den Programmkinos landen wird.

    Mein persönlicher Favorit: die Teddy- Kurzfilmrolle am Berlinale- Kinotag. Filme genießen mit KennerInnen und Kinofreaks statt B-, C- und D- Promis...
  • Antworten » | Direktlink »
#2 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 10.01.2011, 20:08h
  • Ich könnte mir für die Teddy-Jubiläumsgala eine bessere Location als den Flughafen Tempelhof in Berlin vorstellen. Wie wäre es denn z. B. mit dem Sonycenter am Potsdamer Platz?
  • Antworten » | Direktlink »