Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?13470
powered by

Ein ordentlicher Plug braucht einen entspannten Menschen (Bild: Another Gay Movie)

Der besondere Kick dieser zylinderförmigen Dildos ist, dass sie Zentimeter für Zentimeter die Rosette erweitern.

Von Carsten Weidemann

Butt Plugs brauchen nicht mit Länge zu protzen, darauf kommt es gar nicht so sehr an. Das Entscheidende und Lustvolle an ihnen ist der sich verändernde Verlauf des Durchmessers. Oben spitz, unten dick, zylindrisch mit Haltegriff oder Aufstellteller am unteren Ende, so präsentieren sich die Booty Bumps, wie sie auch genannt werden.

Der besondere Kick der Plugs ist, dass sie Zentimeter für Zentimeter die Rosette erweitern. Ein gutes Training für alle, die sich an größere Durchmesser wagen wollen. Und ein wesentlich anderes Gefühl als beim Fick mit einem Dildo. Denn hier ist der anwachsende Umfang das entscheidende, nicht die Länge. Das sensitive Erleben ist konzentriert auf den Schließmuskel, der auch bei entspannten Menschen per Reflex Widerstand leistet gegen den Eindringling.

Das Glückgefühl, einen Po-Stöpsel bezwungen zu haben


Denkmal "Santa Claus" in Rotterdam: Der Weihnachtsmann wird dort im Volksmund "Kabouter Buttplug" genannt (Bild: zoetnet / flickr / by 2.0)

Ein ordentlicher Plug braucht daher einen entspannten Menschen, der sich mit Ruhe und Zeit der dicksten Stelle nähert. Am besten legt man sich auf den Rücken, die Beine angewinkelt, und erhöht langsam den Druck auf die Rosette, um sie zum Öffnen zu animieren. Irgendwann geht es dann plötzlich ganz schnell und der Arsch saugt den Rest des Plugs geradezu in sich hinein. Wie gut, dass es den breiten Fuß noch gibt, der die beschleunigte Fahrt in den dunklen Tunnel rechtzeitig stoppt...

Einen Butt Plug bezwungen zu haben, ist immer verbunden mit einem kleinen Glücksgefühl, das eintritt, nachdem sich die Pforte hinter dem dicken Ende wieder geschlossen hat. Auch so ein schweres Pfund im Inneren zu halten oder eine Weile damit herumzulaufen, ist prickelnd. Beim ersten Mal kann auch eine Einführhilfe in Gestalt eines knackigen Kerls hilfreich sein: Es entspannt sich leichter, wenn man das Drücken, Rausziehen, mit Gleitgel versorgen und weiter Nachschieben einem anderen überlassen kann.

Wer noch keinen Butt Plug ausprobiert hat: Keine Sorge, der kommt immer raus, auch wenn jetzt als Erstes die breite Seite überwunden werden muss. Der Darm ist schließlich trainiert darauf, Dinge loszuwerden - die so genannte Peristaltik, die wellenförmige Bewegung der Muskulatur in den Darmwänden weist dem Plug den Weg nach draußen. Außerdem hilft der Kopf nach. Der gibt nämlich dem Schließmuskel den Befehl, alle Tore weit aufzumachen. Er wird bereitwillig folgen, denn jetzt gibt es nichts mehr instinktiv von außen abzuwehren...



The Ass Book

Das vom queer.de-Team geschriebene "Arschbuch" ist jetzt auch auf Englisch erhältlich.
Neue Anal-Toys aus Silikon

Zur ORION-Reihe "Go Soft" gehören auch Analkugelstäbe und Analplugs.
#1 Fred i.BKKAnonym
  • 08.01.2011, 16:45h
  • ....tut mir leid ..aber fuer mich sieht das Ding eher aus . wie ein Scheidenerweiterer zu Besamungszwecken in der Rinderzucht...

    oder ne Plastiktrettmine aus Militaerbestaenden der USA...

    irgendwie auch wie ne Ersatzmuetze fuer Gartenzwerge.....

    aber wenn ein Hintern so was braucht...bittesehr......
  • Antworten » | Direktlink »
#2 EgonAnonym
  • 08.01.2011, 19:02h
  • Vor allem nennt sich solch eine Form nicht zylindrisch, sondern es handelt sich um einen Kegel.
    Charakteristisch für einen Zylinder wäre ja eben der konstante Durchmesser über die Länge.

    Also: Setzen, sechs!
    Und das nächste Mal in Geometrie besser aufpassen.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 herve64Profil
  • 08.01.2011, 20:00hMünchen
  • Die Dinger sind nicht "zylindrisch", sondern "kegelförmig". Da hat wohl jemand offensichtlich seinerzeit die betreffende Geometriestunde geschwänzt, gell?
  • Antworten » | Direktlink »
#4 TommAnonym
  • 08.01.2011, 20:25h
  • Nee näh ?! Man(n) sollte vielleicht auch mal erwähnen, das es Butt Plugs auch in ganz individuellen "Größen" mit ganz individuellem "Durchmesser" gibt !!

    Wenn ich mir dieses rote Riesenteil auf dem Foto einverleiben würde, dann würde meine Rosette wahrscheinlich hinterher aussehen, als wie wenn eine Kuh eben erst frisch "gekalbt" hätte !? :-)

    Wer will das schon ?! Eben !! :-)

    Eher ein Toy das Man(n) im S/M und Fetish Bereich findet !?
  • Antworten » | Direktlink »
#5 gotschiAnonym
#6 BenEUProfil
  • 08.01.2011, 22:36hStrasbourg
  • Sehr interessant, aber das muss auch sehr weh tun! Man(n) muss sich schon auskennen oder mit jemanden es ausprobieren.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 HumorlosAnonym
  • 08.01.2011, 22:51h
  • Mir tut schon beim Anblick dieses Teils der Arsch weh! Nach diesem Gerät hat man "Tag der offenen Tür"!
  • Antworten » | Direktlink »
#8 BananaAnonym
#9 stromboliProfil
  • 09.01.2011, 08:57hberlin
  • Antwort auf #2 von Egon
  • Wer die Geometrie begreift, vermag in dieser Welt alles zu verstehen. Galileo Galilei,

    kicher.. kegel, kugel und zylinder, gern benutzt von kleinen kindern...
    Der Kreis ist eine Figur, bei der an allen Ecken und Kanten gespart wurde.

    Ich find nur so allgemein die aufklärende tätigkeit von carsten weidemann ergötzlich.
    Bravo in bestform...
    Dr sommer, darf ich und mein freund gemeinsam mit der gurke spielen oder sollten wir lieber damit warten, bis wir volljährig sind.. zwei einsame herzen aus der provinz

    Dr sommer, mein freund und ich schweineigeln nächtelang in der großstadt herum.. wachsen uns deshalb kringelschwänze

    Ach ich liebe aufklärung, und die aufgeklärten ebenso...
  • Antworten » | Direktlink »
#10 herve64Profil
  • 09.01.2011, 09:22hMünchen
  • Ooups, da habe ich ganz übersehen, dass mein Vorschreiber Egon schon diesbezüglich interveniert hat. Na, was soll' s? Doppelt genäht hält besser!
  • Antworten » | Direktlink »