Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?13476

Mordopfer Carlos Castro, Hauptverdächtiger Renato Seabra

Der 65-jährige portugiesische Promi-Reporter und Homo-Aktivist Carlos Castro ist am Freitag in New York ermordet worden. Tatverdächtig ist sein 21-jähriger Freund, Reality-TV-Star und Model Renato Seabra.

Castro wurde nackt und blutüberströmt im 34. Stock des InterContinental-Hotels am Time Square in Manhattan gefunden. Er war Ende Dezember mit Seabra nach Amerika geflogen, um dort das neue Jahr zu feiern und Broadway-Musicals anzusehen. Die beiden Portugiesen waren erst seit zwei Monaten ein Paar. Castro gehörte in Portugal zu den bekanntesten Reportern. So verfasste er als einer der ersten ein Chronik der Lissaboner High Society. Zu seinem engen Freundeskreis gehört unter anderem der frühere Premierminister und Präsident Portugals, Mário Soares.

Der Mord wurde von einer Freundin Castros aufgedeckt, mit der er und Seabra am Freitag zum Essen verabredet waren. Als nur Seabra erschien und verdächtige Bemerkungen machte ("Carlos wird sein Zimmer nicht mehr verlassen"), alarmierte sie das Hotel. Ein Angestellter öffnete gegen 19 Uhr Ortszeit das Zimmer und fand die verstümmelte Leiche vor. US-Medien berichten, dass Castros Hoden offenbar bei einem Kampf mit Splittern eines Weinglases abgetrennt worden waren. Der 65-Jährige starb offenbar an schweren Kopfverletzungen. Nähere Einzelheiten sollen nach der Obduktion bekannt gegeben werden.

Youtube | Bericht im portugiesischen Fernsehen

Nach der Tat Selbstmordversuch

Seabra wurde schließlich in einem New Yorker Krankenhaus festgenommen. Er wollte hier Schnittwunden an Händen und Gesicht versorgen lassen. Laut Polizei habe er die zunächst Tat bestritten und versucht, sich die Pulsadern aufzuschneiden. Inzwischen hat er laut Medienberichten aber zugegeben, seinen Partner umgebracht zu haben.

Zeugen sagten nach dem Mord aus, dass es am Freitag im Zimmer des portugiesischen Paares einen lautstarken Streit gegeben haben. Portugiesische Medien berichten, dass Seabra dabei gesagt habe: "Ich bin nicht schwul, ich mach's bloß fürs Geld". Es gibt nun Spekulationen darüber, dass Seabra die Beziehung mit Castro nur eingegangen ist, um seiner Modelkarriere zu helfen. (dk)

Youtube | Renato Seabra bei einer Model-Show


#1 yomenAnonym
#2 Timm JohannesAnonym
  • 10.01.2011, 16:46h
  • Unfassbar und schlimm, was da geschehen ist.

    ---
    Und es wirft wieder -egal ob hetero oder bi - ein Schlaglicht auf das Beziehungsverhältnis von Menschen, die Generationen (!) vom Alter auseinander liegen. Damit meine ich nicht den Altersabstand von 10, 15, 20 oder 25 Jahre...alles noch kein Thema.

    Aber hier ist es das Doppelte an Jahren: 44 Jahre ! Der junge Mann hätte auch den Altenpfleger geben können.

    So traurig und bedauerlich es im Alter auch sein kann ("nicht sein muß"), das man allein ist (Tod des langjärigen Partners, gescheiterte Beziehung, usw.), so sollte man/frau sich doch nicht der Illusion hingeben, das es sich bei solchen Altersabständen von über 40 Jahren um wahre Liebe handelt. Ich glaube an die Dauerhaftigkeit dieser Beziehungmodelle in der Regel nicht und verfüge hierzu über einige Erfahrungswerte ("sowohl hetero als auch homo"), die diese Haltung von mir bestätigt haben.

    Ich frage mich dann immer, warum können solche älteren Sugardaddys nicht einen annähernd gleichaltrigen Freund (wobei ich alles bis 25 Jahre jünger als okay noch finde) sich suchen oder eine Alters-WG ala "Golden Girls" aufmachen: warum muss es ausgerechnet der 40 Jahre jüngere Mensch sein.

    Die Antwort, die ich solchen Männern früher aus Neugier gestellt habe, lautete: "weil sie Gleichaltrige/annährend Gleichaltrige sexuell nicht interessant finden". Sehr bedenklich empfand ich immer diese Aussage, als ich jung und noch Single war.

    Oftmals geht es nämlich in solchen Fällen in Wahrheit, um das Geld, um die Aufenthaltsberechtigung in Deutschland, um beruflichen Erfolg, aber es geht nicht um die Liebe zueinander.

    Gleichwohl wünsche ich jedem generationenübergreifenden Paar viel Glück, auch wenn ich an die Dauerhaftigkeit ihrer Beziehung nicht glaube.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 FritzFixAnonym
  • 10.01.2011, 16:57h
  • Dass diese Beziehungen nicht auf die Ewigkeiten angelegt sind, wissen, wenn sie klug sind, beide Partner. Und dass Glück im besten Fall einen Moment, darstellt auch. Und wenn sie ganz klug sind, dann können sie sich sogar vorstellen, dass hinter den Welt des braven Homospießbürgers, da wo der sich nicht mehr hintraut, noch ganz andere Freuden lauern. Dort findet nämlich niemand was dabei, dass 40 Jahre dazwischen liegen. Wenn man allerdings als katholisch erzogener, portugiesisch stämmige Provninzmaus mit hübsch Body und nicht ganz so klugen Köpfchen sich auf so etwas einlässt, geht das schief. Sehr sogar. Und der alte Herr ist über seine Eitelkeit gestolpert. Auch das solls öfters geben. R.I.P, Carlos.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 Benedictus
  • 10.01.2011, 17:23h
  • Wir alle werden älter. Und der Durchschnitt von uns wird auch äußerlich nicht mehr viel her machen, wenn er das Alter des Carlo Castros erreicht hat; manche vielleicht auch schon früher.

    Aber wenn es denn so weit wäre, ich aber dennoch Avancen eines 21-jährigen Models bekäme, also ich sein Erscheinungsbild mit dem Meinen vergleichen würde, käme ich nicht umhin, insbesondere weil ich vermutlich Leute in meinem Alter nicht so sexuell anziehend fände wie einen, der nicht nur gleich 44 Jahre jünger als ich ist, sondern auch noch ein Model, mich zu fragen, was dieser Typ für ein Motiv haben könnte, dass ich für ihn interessant sein könnte.

    Entweder hat der junge Mann einen besonderen Fetisch für altes, fettes Fleisch, oder hat einen Daddy-Komplex; aber wieviele haben das schon...?! Das "alte, fette Fleisch" selbst bestimmt nicht; oder, und das ist für mich die naheliegendste Begründung, es geht um Geld oder sonstige Begünstigungen oder Hintergedanken, die letztendlich erklären, warum es den jungen Mann zu dem weitaus älteren Mann zieht.

    Wenn ich der reifere Herr wäre, hätte ich dieses gesunde Misstrauen. So aber ist es eine weitere Schlagzeile auf queer.de mit einem alten Mann, der mal wieder von seinem hübschen "Jüngelchen" umgebracht wird. Da ist es egal, ob das Opfer ein Homoaktivist war, oder vielleicht der Cruiser, der das unmoralische Angebot von gleich mehreren jungen Männern einfach nicht ausschlagen konnte und nicht eine Sekunde stutzig wurde... bevor er dann ausgeraubt und misshandelt wurde

    Aber nichts desto trotz ist es immer wieder grausam und skrupellos
  • Antworten » | Direktlink »
#5 Timm JohannesAnonym
  • 10.01.2011, 17:33h
  • Antwort auf #3 von FritzFix
  • @FritzFix
    Inhaltlich stimme ich deinen Beitrag weitestgehend zu.

    Aber ob es nur die Eitelkeit des Opfers war, ist die Frage schlechthin. Sicherlich auch...

    Warum man/frau als über 60jähriger sich einen über 40 jährigen Jüngeren suchen muß, ist meines Erachtens doch kritischer zu bewerten.

    Oftmals ist es neben Eitelkeit, auch eine große Portion EGOISMUS des Sugardaddys: nach dem Motto "Ich nehme noch mit, was ich kriegen kann". Eine Beziehung funktioniert aber auf diese Weise in der Regel nicht, da es ein Ausnutzungsverhältnis darstellt und auf einer falschen Basis beginnt.

    Wenn dieser Egoismus dann auf Naivität oder sexuelle Unerfahrenheit eines knapp 20 jährigen Menschen trifft, so kann dies katastrophal enden und die Schuld ist dann wohl eher bei dem älteren Herren zu suchen.

    In diesem vorliegenden Fall hier aber geht es um einen jüngeren Portugiesen, der wohl sehr berechnend war und auch sexuell durchaus erfahren sein dürfte, was ich allerdings nur vermute. Hier würde ich die Schuld des Beziehungsscheiterns dann eher bei dem jüngeren Partner sehen. Aber da bewege ich mich im Bereich der Spekulation, da ich das Paar privat nicht kenne.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 FritzFixAnonym
  • 10.01.2011, 17:59h
  • Wogegen ich mich wehre, ist dieser moraline Automatismus: "Soo viel Altersunterschied?" Dem gehts doch nur ums Geld...Stimmt, oft ist es, daß jüngere Partner die soziale Sicherheit suchen. Hier, in meiner Frankfurter Heimat, zeriss sich die so genannte bessere Gesellschaft die Mäuler als ein 80jähriger Brauereimillionär eine 29-jährige schwarze (!) Schönheit ehelichte... Der Mann war bestimmt nicht so blöde zu glauben, sie nahm ihn seiner schönen weißen Haare wegen. Aber sie gab ihm das Gefühl begehrt zu sein. Und an alle Junghuschen da draußen, die sich schon vor Ekel schütteln, wenn sie sich Sex mit einem 35-Jährigen vorstellen. Es gibt tatsächlich Menschen, die mit 25 einen 50-Jährigen auch körperlich attraktiv finden. Und es soll auch ziemlich unattraktive 20-Jährige geben, hab ich mir sagen lassen. Ich persönlich, kenne keine:-)
  • Antworten » | Direktlink »
#7 Timm JohannesAnonym
  • 10.01.2011, 18:21h
  • @FritzFix
    Okay wogegen Du dich wehrst ("moraliner Automatismus"), das kann ich nachvollziehen.

    Aber leider überwiegen mit hohen Abstand sowohl in meiner privaten Lebensumwelt als auch in der medialen Präsenz klar solche Fälle, wo es genau immer wieder um diese Fälle der gescheiterten Beziehungen geht. Nun kann man zwar darüber wieder spekulieren, das liege daran, weil nur "schlechte Nachrichten, als Nachrichten in der Yellow-Press verkauft" werden oder es sich halt um den eigenen Bekanntenkreis handelt, der bei anderen ganz anders ausschaut.

    Generell räume ich daher Gleichaltrigen/annähernd Gleichaltrigen Beziehungen (maximal 25 Jahre Unterschied) eine höhere Chance auf eine Dauerhaftigkeit der Beziehung ein.

    Und es gibt zuviele Suggardaddys, die genau immer wieder dies äußeren: "in ihrem Fall wird es anders sein" und die "Prinzessin" erscheinen. Am Ende sind sie dann doch leider alleine oder stehen vor einer erneuten gescheiterten Kurzzeitbeziehung. Warum gründen diese älteren Herren keine Wohngemeinschaften ala "Golden Girls", wenn sie die Einsamkeit im Alter nicht länger ertragen können. Das habe ich bis heute bei diesen älteren Herren nicht verstanden...

    Wobei natürlich wünsche ich gleichwohl auch jedem generationenübergreifen Paar viel Glück: aber meine Skepsis überwiegt.

    Mit Ende 30 bin ich selbst froh, das ich damals keine solche Beziehung im Studium eingegangen bin und seit einem Jahrzehnt sehr glücklich einen Mann an meiner Seite habe, der nur wenige Jahre älter als ich ist.
  • Antworten » | Direktlink »
#8 MarcosAnonym
  • 10.01.2011, 18:45h
  • Sicher ist Seabra die Beziehung eingegangen um seiner Modelkarriere zu helfen, aber das er jetzt behauptet nicht schwul zu sein ist Schwachsinn.
    In Portugal ist er durchs TV schon länger bekannt und jeder weiß das er vor der Beziehung zu Castro schon mit anderen Jungs und Männern zusammen war.
    Ich denke er versucht sich jetzt billig rauszureden, nach dem Motto er wurde von dem alten Schwulen nur ausgenutzt. Diese Mache wird ihm aber nicht helfen wenn selbst die Polizei jetzt schon von Mord und nicht von Totschlag ausgeht.
  • Antworten » | Direktlink »
#9 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 10.01.2011, 19:29h
  • Herr Seabra ist eine ganz linke Bazille! Mit seiner Modelkarriere ist es nun Gott sei Dank vorbei und ich hoffe, daß er für den Rest seines Lebens keine mehr abkriegt!
  • Antworten » | Direktlink »
#10 Eric LassardAnonym
  • 11.01.2011, 00:20h
  • Antwort auf #2 von Timm Johannes
  • Sorry aber Du verallgemeinerst ja dermaßen. Ich hatte mit 22 auch meine zweite Liebe gefunden und der Mann war 63. Dieses Klischee das junge ältere nur wegen Geld nehmen ist wie ich schon schrieb Klischee, denn genauso findet man solche Fälle bei gleichaltrigen Paaren sowie auch im Heterobereich: es geht nur um Geld bzw um den Einfluß des Partners auf die eigene Karriere bzw das eigene Leben.

    Ich kenne so viele Männer 60-85 die keinerlei Interesse haben an jungen Männern die nur auf finanzieller Basis an ihnen interessiert sind. Genauso kenne ich viele Männer zwischen 20-30 Jahren die ebenso nicht an finanziellem Hintergrund des Partners interessiert sind.

    Und wenn sich Sugardaddies junge Bengels suchen dann eben weil es Sugardaddies sind (das bedeutet das sie gerne Geld geben für ihre Partner).

    Wenn ältere Männer auf 40 Jahre jüngere Männer stehen liegt das an der Ästhetik, manche machen das dann mit Geld, andere auf ehrlichem Weg. ;)
  • Antworten » | Direktlink »