Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?13496

Sofort sehen, welche anderen User in deiner Nähe gerade online sind: PinkMap

Neue Gratis-App: Schwules Live-Dating in Echtzeit jetzt auch für Google Android

Von Carsten Weidemann

Als erste schwule Dating-Plattform für das iPhone hat PinkMap vor gut einem Jahr Online-Flirts mit mobiler Lokalisierung verbunden. Jetzt ist auch eine kostenlose PinkMap-App (Version 1.0) für Google Android erhältlich.

Entwickelt wurde das Tool vom PinkMap-User thomasderzweifler-magdeburg in einem dreiviertel Jahr Entwicklungszeit. "Mir hat PinkMap von Anfang an Spaß gemacht, ich hatte nur kein iPhone", verriet Thomas gegenüber queer.de. "Da habe ich mit den Jungs zusammen in den letzten Monaten eine Android Version gebaut. Das Ergebnis kann sich echt sehen lassen und freue mich auf eurer Feedback dazu!"

PinkMap funktioniert ganz einfach: Auf einer Karte (Google Maps) kannst du deine Position und die anderer Nutzer sowie Gay-Locations in deiner Nähe sehen. Ein Markierungspunkt repräsentiert ein Profil eines Nutzers, einer Location oder eine Liste von Nutzern und Locations. Per Chat kannst du dich mit anderen Nutzern verabreden oder entscheiden, in welche Location du demnächst ausgehen wirst.

Zwei Versionen der App stehen zur Verfügung: Zum einen "PinkMap für Android" ab Version 1.5, zum anderen die Hi-Density-Version "PinkMapHD" für Auflösungen bis zu 600 x 1024 Bildpunkten (z.B. Samsung Galaxy Tab). Jede App belegt ca. 2.5 MB Telefonspeicher.

Verfügbar sind die Apps im Google Apps Marketplace (nach "PinkMap" bzw. "PinkMapHD" suchen), im AndroidPit, im AndAppStore und bei SlideMe .



#1 Motorola FlipoutAnonym
#2 ThomasFunkeMDProfil
  • 13.01.2011, 12:18hMagdeburg
  • Antwort auf #1 von Motorola Flipout
  • Hallo,

    der Link verweist irrtümlich auf den Google App Markt. Du findest PinkMap bzw. PinkMapHD auf dem Handy im Android Market.

    Du kannst auch die anderen Links nutzen, falls dieser Markt auf deinem Android Gerät nicht verfügbar ist.

    Gruss Thomas
  • Antworten » | Direktlink »
#3 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 13.01.2011, 12:50h
  • Gut, daß das App nicht von Apple kommt, sonst wäre es leider wieder aus dem eigenen App-Store verbannt worden.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 Diz!Anonym
  • 15.01.2011, 19:46h
  • Coole Sache, da müssen die Homoschläger nicht mehr in dunklen Parks studenlang mach ihren Opfern suchen sondern brauchen nur noch eine App, da sich die Schäfchen selbst zur Schlachtbank führen.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 ThomasFunkeMDProfil
  • 18.01.2011, 14:08hMagdeburg
  • Antwort auf #4 von Diz!
  • Hi Diz!

    Das ist sicherlich ein Aspekt den man auch betrachten muss. Hast du persönlich oder in deinem Bekanntenkreis diese Gewalt erfahren?

    Man kann jede Sache gebrauchen oder missbrauchen.

    Ob deine Position auf der Karte aktuell ist, bestimmst du selbst bei PinkMap. Es findet kein automatischer Abgleich statt.

    Ich hoffe, dass PinkMap nicht missbraucht wird, sondern eine Bereicherung ist, um Kontakte zu knüpfen!

    Gruss Thomas
  • Antworten » | Direktlink »
#6 Thotti22Anonym
  • 19.08.2011, 19:48h
  • Antwort auf #5 von ThomasFunkeMD
  • Vielleicht wäre in der App ne Funktion "Eigenen Standort verbergen" gut oder eigenen "Standort mitteilen". Dann könnte man nur Leuten denen man vertraut/die in der Freundesliste sind, den Standort mitteilen.

    Ansonsten ist die App noch rel. instabil und reagiert oft nicht. Geht App2SD eigentlich auch mit der nicht HD Version?
  • Antworten » | Direktlink »