Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?13528

Bei der Internationale Automobil-Ausstellung in Frankfurt haben auch Heteros ein Auge auf den Schlitten geworfen (Preis: ab 25.000 Euro) (Bild: Wiki Commons / lucamascaro / CC-BY-SA-2.0)

Ein Sportwagen von Peugeot ist zum "European Gay Car 2011" gewählt worden - die schwulste Automarke ist demnach Citroën. Das gab der französische Oldtimer-Club Ledorga bekannt, der die Abstimmung organisiert hatte.

Im vergangenen Jahr konnte sich noch der kleine Fiat 500 bei der Wahl des schwulsten Autos durchsetzen. Dieses Jahr wird wieder geprotzt: Als schwulstes Auto wählten die Teilnehmer das französische Sportcoupè Peugeot RCZ mit 450 Punkten. Nur einen hauchdünnen Punkt dahinter liegt der kompakte Citroën DS3 vor dem Drittplatzierten Alfa Romeo Giuletta (275 Punkte).

Bestes deutsches Auto ist der Audi A1 auf dem vierten Rang, der Mercedes-Benz SLS wurde Achter. Abgeschlagen war dagegen eine große Wolfsburger Firma: Als bestes Volkswagenmodell erreichte der VW Touareg lediglich Platz 39.

Citroën nicht zu schlagen


Der Citroën DS3 landete auf Rang 2 (Bild: Wiki Commons / Thomas doerfer / CC-BY-3.0)

Die Franzosen gewannen auch die Wertung der schwulsten Automarke. Hier lag Citroën deutlich auf Rang eins, gefolgt von den deutschen Marken Audi und BMW. Volkswagen erreichte hier den neunten Platz knapp vor den schwäbischen Konkurrenten von Mercedes-Benz.

Schon im letzten Jahr, als Ledorga zum ersten Mal nach der schwulsten Automarke fragte, konnte Citroën den Sieg für sich verbuchen. Zweiter wurde damals Aston Martin (2011: Rang sieben) vor Alfa Romeo (2011: Rang vier).

Ledorga führt bereits seit 2005 die Wahl des schwulsten Autos durch. Der Club will damit herausfinden, welche Autos in der Community ankommen - und um fahrbaren Untersätze der gepflegte Schwule einen Bogen macht. Dabei werden alle Modelle in die Wahl einbezogen, die im Jahr zuvor in mindestens einem europäischen Land auf den Markt gekommen sind. Dieses Jahr nahmen 61 Modelle teil. Unschwulster Wagen in der Liste ist demnach der Seat Ibiza ST, gefolgt von den Volkswagen-Modellen Touran und Sharan. (dk)



#1 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 19.01.2011, 17:20h
  • Das schwulste Auto kommt aus Frankreich und es stellt sich die Frage: Wen interessiert das? Es gibt schon seltsame Wahlen, aber die hier ist wohl die überflüssigste!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 sebastin2000Anonym
#3 Diz!Anonym
#4 AnyoneProfil
#5 wowAnonym
  • 19.01.2011, 17:43h
  • Heisst das jetzt Peugeot schenkt jedem Schwulen ein RCZ?
    Als Abwrackprämie hätte ich einen Piusbruder im Tausch
  • Antworten » | Direktlink »
#6 vingtans
  • 19.01.2011, 19:02h
  • mein freund lacht micht immer aus, weil ich diese komischen zeichen mit ringen und "W"s und sterne kaum automarken zuordnen kann..

    autos sind nur gebrauchsgegenstände und für mich als student noch lange zu teuer.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 FloAnonym
  • 19.01.2011, 20:27h
  • Ich interessier mich eigentlich nicht so für Autos und finde, dass die Autos früher eh viel besser aussahen als in den letzten 20 Jahren. (Oldtimer liebe ich wirklich!)

    Aber letztens habe ich bei einem aktuellen Mini (und ich glaube der Citroen im Artikel hat das auch) was gesehen, was ich super cool fand und wo ich mich frage, warum nicht viel mehr Anbieter sowas haben:
    der untere Teil in einer anderen Farbe als das Dach!

    Sieht echt super aus...
  • Antworten » | Direktlink »
#8 HannibalEhemaliges Profil
#9 FranzösischkönneAnonym
  • 20.01.2011, 09:39h
  • Tja, die Franzosen bauen eben die besseren Autos! Deshalb fahre ich auch einen Franzosen!

    Renault....

    Und irgendwann in den nächsten Jahren einen Dacia.

    (Ist auch ein Franzose und besser als sein Ruf)
  • Antworten » | Direktlink »
#10 XYZAnonym
  • 20.01.2011, 10:16h
  • Französisch muss er ja können..... wer aus Frankreich kommt hats drauf :pppppppp
  • Antworten » | Direktlink »