Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=13597
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Dschungelcamp: Ein Hirschpenis für Zuhause


#1 herve64Profil
  • 31.01.2011, 08:59hMünchen
  • Also, Leute: jetzt braucht Ihr auch nicht mehr mit dieser "Meldung" anzukommen. Die ist im wahrsten Sinn des Wortes gegessen.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 31.01.2011, 14:43h
  • Wie Katy Karrenbauer sich diesem Hirschpenis in ihren Mund "eingeführt" hat, war schon genüßlich mit anzusehen! Wenn man sich dieses Teil näher ansieht, erinnert es ein bißchen an Spargel. Wie sie das Ding jedoch in der Hand hielt und davon abbiß, sah es aber eher wie eine Bratwurst aus.

    Daß Peer Kussmagk Dschungelkönig wurde, war schon eine Überraschung, zumal mein Favorit eindeutig Thomas Rupprath war. Auf jeden Fall werde ich eines vermissen: die Knackärsche von Thomas, Jay und Peer! Da würden viele nämlich gerne mal anfassen!
  • Antworten » | Direktlink »
#3 eMANcipation*Anonym
#4 ChristophAnonym
  • 01.02.2011, 12:42h
  • Antwort auf #3 von eMANcipation*
  • ach komm, und die ganzen kochshows?! da wird auch filettiert und gekocht und gebraten.
    Hirschpenis essen die Aussies wirklich.

    du kannst nur rummäkeln!

    anstatt ausgefuchst und scharfsinning zu erwähnen, wie “geil” Karrenbauer und der Schwimmer auf die Penisse waren und sich DABEI nicht die Nase zugehalten haben.

    psychologisch generell sehr interessant.

    das töten in der britischen sendung ging natürlich zu weit

    mach mal anti-wut-therapie, sonst gibs magengeschwüre.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #3 springen »

» zurück zum Artikel