Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?13675

Schönste Buchhandlung Europas: "Livraria Lello" in Porto (Bild: Visit Portugal)

Porto lockt Reisende nicht nur mit kulturellem Reichtum und dem berühmten Portwein, sondern auch mit der schönsten Buchhandlung Europas.

Von Carsten Weidemann

Porto, die geheime Hauptstadt Portugals, lockt Reisende nicht nur mit ihrem kulturellen Reichtum und dem berühmten Portwein, sondern auch mit der schönsten Buchhandlung Europas: Die Livraria Lello hat bei einem Ranking des Lonely Planet Verlags als beste europäische Buchhandlung abgeschnitten. Der 1906 eröffnete Buchladen beeindruckt vor allem durch die imposante hölzerne Freitreppe, detailreiche Holzschnitzereien und Stuckverzierungen sowie das farbige Glasfenster an der Decke.

Die drei besten Wege um Porto zu erkunden sind ein gemütlicher Spaziergang durch die schmalen Gassen, eine Straßenbahnfahrt hinunter zum Flussufer oder eine Bootsfahrt auf dem Douro. Einen Panoramablick auf Porto kann man vom Torre dos Clérigos genießen. Mit einer Höhe von 75 Metern ist er der höchste Kirchturm Portugals. Wer die 240 Stufen hinaufsteigt, kann von oben auf das historische Stadtzentrum blicken, das 1996 zum Weltkulturerbe erklärt wurde.

Gay-Zentrum im Nordwesten der iberischen Halbinsel

Gegenüber auf der anderen Flussseite ist die eigentliche Heimat des Weins, dem die Stadt Porto seinen Namen verliehen hat. In Vila Nova de Gaia befinden sich die berühmten Portweinkellereien. Bei einer Weinprobe haben Besucher die Gelegenheit aus den verschiedenen Portsorten wie Tawny und Ruby ihren Favoriten herauszuschmecken.

Mit zwei Millionen Einwohnern in ihrem Einzugsgebiet ist Porto auch das schwule Zentrum im Nordwesten der iberischen Halbinsel. In fünf einschlägigen Bars und Clubs sowie drei Gay-Saunen kann man einheimische schwule Männer kennenlernen.