Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?13749



Schwule in Casting-Shows gibt es wie Sand am Meer, egal ob offen oder in der Klemm-Version. Eher selten treffen wir auf Lesben, und diese hier, Sarah aus der dänischen Version von "The X Factor", ist eine gute Sängerin - und erst 15. Und offen lesbisch. Ein Vorbild also.

Wie das Audition-Video zeigt, kann sie auch Gitarre spielen. Sie beherrscht auch das Klavier, Bass und Schlagzeug - obwohl sie sich erst seit vier Jahren für Musik interessiert, berichtet die Webseite der Show. Drei Jahre spielte sie in einer Band, das letzte Jahr dann solo und bewarb sich bei der Talentshow. Sie mag Kurt Cobain und Pink, hat aber auch ein Faible für Musicals.

Derzeit hat sie noch sechs Mitbewerber.

Homepage von "X Factor DK"



#1 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 24.02.2011, 17:56h
  • Hoffentlich kommt sie noch sehr weit! Nächstes Jahr vielleicht einen Auftritt beim ESC?
  • Antworten » | Direktlink »
#2 JohnAnonym
  • 24.02.2011, 20:57h
  • Yo, krass zu sehen, wie die medien dann immer so klischee mäßig die leute inszenieren, vor allem in diesen nunmehr unerträglichen castingshows.

    dabei ist das publikum doch nicht so blöd, wie die fernsehmacher immer denken. jeder weiß, dass nicht jede lesbe kurze haare hat und anzug trägt. was sind denn das für hirnlose in den redaktionen..

    oh jetzt fühle ich mich wie emancipation, in einer light version..;)

    die muss bestimmt noch melissa etheridge singen.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 I.Ramos GarciaAnonym
#4 Fred i.BKKAnonym
  • 25.02.2011, 10:19h
  • Antwort auf #3 von I.Ramos Garcia
  • ......lieber Ramos ...sie fuehlt ja auch wie ein Bub und mag Maedels.....was sie von Dir unterscheidet..denn Du fuehlst ja auch wie ein Bub der andren Buben auf den POPO schaut ...Du schwuler Schlingel...DU...

    Gruss aus Bangkok ....
  • Antworten » | Direktlink »