Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?1377
  • 26. Juli 2004, noch kein Kommentar

Hamburg Wegen einer Messer-Attacke auf Hamburgs Justizsenator Roger Kusch (CDU) hat das Landgericht der Hansestadt eine 41-jährige Frau am Montag dauerhaft in die Psychiatrie eingewiesen. Die an Schizophrenie leidende Frau hatte sich im Februar bei einem Wahlkampfauftritt auf Kusch gestürzt und ihn mit einem Klappmesser leicht am Oberschenkel verletzt. Kusch erlitt damals eine vier Zentimeter lange Stichwunde. Bei dem Angriff an einem Wahlkampfstand hatte Yvonne B. Kusch als "schwule Sau" und "pädophiles Schwein" beschimpft. Nach Ansicht des Gerichts ist die Frau wegen ihrer Krankheit schuldunfähig und kann nicht bestraft werden. Sie sei aber für ihre Mitmenschen gefährlich. (pm/nb)