Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?13844



Im vergangenen Jahr ist er 75 Jahre alt geworden. Doch für Udo Jürgens ist "noch lang noch nicht Schluss". In einer Woche erscheint sein neues Album "Der ganz normale Wahnsinn" mit Songs, die so viel Persönliches über ihn erzählen würden, wie kaum ein Stück davor, berichtet er. Zu den Bekenntnissen des bekannten Frauenschwarms gehört auch der Satz: "Liebe geht nicht nur in Richtung Frauen, ich liebe auch Männer." Allerdings, so schränkt er gleich ein: "Bitte nicht im Sinne von Sexualität, aber es ist trotzdem Liebe."

Na immerhin, ein heterosexueller Star, der auch die Männer liebt und offen dazu steht, das gibt es nicht so oft: "Ich lebe so sehr zufrieden und glücklich mit den sehr, sehr tiefen und großartigen Freundschaften, für die ich unendlich dankbar bin. Und wie ich festgestellt habe in meinem Leben, sind Freundschaften, besonders Männerfreundschaften, etwas unglaublich wertvolles. Also dieses sich von selbst verstehen, was unter Männern leichter eintritt, als zwischen Mann und Frau." Wie wahr... (cs)



#1 FoXXXynessEhemaliges Profil
#2 samstagmittagAnonym
  • 12.03.2011, 15:53h
  • ja, das ist der ganz normale wahnsinn!

    wir leben in einer welt, in der es eine meldung wert ist, dass ein mann in der lage ist auch männer zu lieben.

    ganz abseits der sexuellen orientierung ist es eben möglich einen menschen um seiner selbst zu lieben.

    schon wahnsinn, dass das überhaupt ein thema ist. und auch wahnsinn, dass der udo, den ich sehr schätze, es auch nötig hat, den selbstschutzsatz hinterherzuschieben, es sei aber nicht sexuell.

    wovor müssen sich heteromänner eingentlich so sehr schützen? natürlich vor ihrer angst, ihr image als "richtiger" mann könne angekratzt werden. da muss man also erst 75 werden um sich zu trauen, sagen zu können, man könne auch männer lieben. immerhin: er sagt es. andere machen ihr leben lang auf macho und unterdrücken die fähigkeit universell lieben zu können. dazu muss mann weder schwul, bi oder trans* sein!

    der ganz normale wahnsinn...
  • Antworten » | Direktlink »
#3 Sister-of-MercyAnonym
  • 12.03.2011, 16:02h
  • Ich kann mich sehr gut daran erinnern, dass Udo Jürgens am Anfang seiner Karriere außerordentlich schwulenfeindlich war. "Ich will damit nichts zu tun haben!" so seine Aussage, wenn er auf das Thema angesprochen wurde.
    Nun, offensichtlich wird man im Alter gelassener....
  • Antworten » | Direktlink »
#4 CarstenFfm
  • 12.03.2011, 16:15h
  • Udo Jürgens liebt auch Männer - platonsich
    und in China fällt ein Sack Reis um.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 Leo20mal6Anonym
  • 12.03.2011, 19:36h
  • Nur platonisch ist schade. Mann sollte schon mal gefummelt haben (besonderer tipp: blasen lassen).
  • Antworten » | Direktlink »
#6 beobachter-2Anonym
  • 12.03.2011, 21:54h
  • "Siebzehn Jahr, blondes Haar ..." - er liebt v.a. auch Jugendlichkeit, über Generationengrenzen hinweg. Das als Promi offen zu bekennen, scheint mir heutzutage viel wichtiger zu sein: Es ist weder anormal noch schädlich, wenn man als Erwachsener nicht auf (immer älter werdende) Gleichaltrige sondern Jugendliche steht und mit einem von ihnen einen Lebensabschnitt lang eine erfüllte Beziehung lebt, die mit Gleichaltrigen-Paaren nicht verglichen werden muß.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 yoyoyoAnonym
#8 womenAnonym
  • 14.03.2011, 00:06h
  • wie spannend ,das jetzt zu wissen.Jetzt ist er umgefallen .Der Sack Reis in China!:)
  • Antworten » | Direktlink »
#9 tiberioAnonym
  • 14.03.2011, 08:14h
  • es wäre mal schön, herr autor, wenn sie ihren lesern auch mitteilten, wo sie denn diese aussagen nun her haben ???

    gegoogelt gibt es diesen satz nur von queer.de ???
  • Antworten » | Direktlink »
#10 Sunbear