Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=13859
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Zehn Länder haben die Ehe geöffnet


#10 MarekAnonym
  • 15.03.2011, 19:52h
  • Auch meiner Meinung nach ist die Eheöffnung alternativlos. Jede eingetragene Partnerschaft wird immer diskriminierend bleiben:

    1. Eine eingetragene Partnerschaft wird immer Unterschiede zur Ehe haben. Ansonsten könnte man sie ja auch gleich Ehe haben. Diese Unterschiede zur Ehe sind gerade das Ziel einer eingetragenen Partnerschaft.

    2. Selbst wenn eine eingetragene Partnerschaft und die Ehe vollkommen gleich wären, wäre es diskriminierend, für dasselbe unterschiedliche Namen zu wählen. So als würde man manche Menschen als Mensch bezeichnen, aber andere aus irgendwelchen Gründen nicht.

    Natürlich wird nicht jeder Schwule für sich eine Ehe haben wollen, aber selbst diejenigen sollten für die Eheöffnung kämpfen, da sie ein Anzeichen für den Grad der Gleichstellung ist und damit auch für diejenigen wichtig, die es für sich selbst nicht wollen.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel