Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?1390
  • 27. Juli 2004, noch kein Kommentar

Bordeaux Das Landgericht Bordeaux hat Frankreichs erste Schwulen-Hochzeit für ungültig erklärt. Die Trauung vom 5. Juni durch den Bürgermeister Mamère in der Kleinstadt Bègles verstoße gegen das französische Bürgerliche Gesetzbuch (Code civil). Das entschied am Dienstag eine Zivilkammer. Die Staatsanwaltschaft hatte argumentiert, im Code civil sei ausdrücklich von einer Eheschließung zwischen Mann und Frau die Rede. Wegen der Trauungszeremonie im Rathaus der Kleinstadt Bègles war der Bürgermeister und Grünen-Politiker Noël Mamère für einen Monat von seinem Amt als Bürgermeister suspendiert worden. Das Paar, Bertrand Charpentier und Stephane Chapin, kündigten umgehend an, in Berufung zu gehen und notfalls bis zum Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte zu ziehen. Die Richter hätten eine traditionelle Sicht der Ehe durchgesetzt, erklärte der Anwalt des Paares, Emmanuel Pierrat. (pm/nb)