Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?13921

(Bild: Universal Music)

Mit seinem neuen Album will der süße Belgier an seine Superhits "Ayo Technology" und "You Don't Know" anknüpfen.

Sympathischer Besuch aus unserem Nachbarland Belgien: Milow (29) reiste Anfang März nach Deutschland, um sein neues Album "North and South" der Presse vorzustellen. Ganz nebenbei wurde dem Künstler in Berlin für sein Album "Milow" der Dreifach-Gold-Award für mehr als 300.000 verkaufte Einheiten überreicht. Nur wenige Augenblicke später tauschte er den Award gegen seine Akustik-Gitarre und präsentierte einige Songs aus "North And South".

Großen Anklang fand dabei die erste Single-Auskopplung "You And Me (In My Pocket)". Milow: "Es geht in dem Lied darum, dass man jemanden so sehr liebt, dass man ihn am liebsten ganz für sich hätte. Dass man sich wünscht, der andere wäre ganz klein, so dass man ihn immer in seiner Tasche überall mit hinnehmen kann."

Neues Album auch politisch


(Bild: Universal Music)

So romantisch das auch klingen mag, mit seiner neuen CD will er auch andere Themen aufgreifen. Das deutet schon der Titel an: "Es geht um die politischen Umwälzungen in meinem Land", sagte Milow in einem RTL-Interview. "Belgien ist gespalten, der Norden und der Süden kämpfen gegeneinander und das ist ein Thema, das mich und meine Landsleute sehr beschäftigt. Als ich angefangen habe, den Song "Kingdom" zu schreiben, der sich auch mit dem Thema beschäftigt, dachte ich: 'Wenn ich fertig bin, dann ist das wahrscheinlich gar nicht mehr aktuell'. Aber Fakt ist: Die Probleme dauern bis heute an, die Fronten sind verhärtet und keiner will nachgeben."

Milow kommt nach Deutschland


(Bild: Universal Music)

Über die Grenzen seiner Heimat Belgien wurde Milow vor rund zwei Jahren mit seinem gefühlvollen Cover des 50-Cent-Songs "Ayo Technology" bekannt, das Platz 2 in Deutschland erreichte (zudem Nummer 1 in der Schweiz, in den Niederlanden, Belgien, Dänemark und Schweden). Danach folgten weitere Erfolge mit "You Don't Know" und dem Duett mit Marit Larsen, "Out of My Hands". Hieran möchte der hübsche Kerl, der mit bürgerlichem Namen Jonathan Vandenbroeck heißt, nun anknüpfen. (jg/cw)

Tourdaten:

15. Mai 2011 Frankfurt / Batschkapp
16. Mai 2011 Hannover / Musikzentrum
17. Mai 2011 Berlin / Passionskirche
18. Mai 2011 Magdeburg / Altes Theater