Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?13940

Schwules Paar bei X-Diaries: Chris und Victor (rechts, gespielt von "Party-Prinz" Chris Kappelmann) wandern nach Gran Canaria aus

Die trashige Pseudo-Doku-Soap "X-Diaries" will im April mit einer Homo-Story Quote machen: Ein schwules Paar eröffnet auf Gran Canaria einen Hundesalon.

Von Carsten Weidemann

"Fans von Trash-TV, Voyeurismus und einer Runde Fremdschämens kommen wohl auf ihre Kosten", urteilte einmal die "Rheinische Post" recht treffend über die Serie "X-Diaries" auf RTL2, die seit August 2010 montags bis freitags jeweils um 19 Uhr ausgestrahlt wird. In der Pseudo-Doku-Soap schlüpfen zumeist drittklassige Schaupieler in die Rolle angeblich realer Urlauber, die von einem Kamerateam an den beliebtesten Ferienorten der Deutschen begleitet werden. Themen sind immer wieder sexuelle Abenteuer, Beziehungsstress und fiese Intrigen unter Heteros. In der Regel dauert es nur wenige Minuten, bis der erste nackte Busen zu sehen ist...

Um so erstaunlicher, dass "X-Diaries" die Zuschauer in der aktuellen zweiten Staffel mit einer schwulen Storyline beglückt: In der Woche vom 11. bis 15. April kämpft ein Homo-Paar um seine Liebe. Der arbeitslose Friseur Victor (26, gespielt von "Party-Prinz" Chris Kappelmann) entschließt sich nach langer Jobsuche in Deutschland, zusammen mit seinem Lebensgefährten Chris (32) nach Gran Canaria auszuwandern. Victor will dort einen Hundesalon eröffnen. Chris unterstützt ihn dabei mit all seinem geerbten Geld.

Daddy weiß nicht, dass sein Sohn schwul ist

Wie immer bei "X-Diaries" wurde ein ganz dramatischer Konflikt inszeniert: So hat Chris, ohne Victor zu fragen, auch dessen Eltern nach Gran Canaria eingeladen. Diese wissen jedoch weder etwas von der lgeplanten Hundesalon-Eröffnung noch von den sexuellen Neigungen ihres Sohnes. Ausgerechnet beim CSD in Playa de Ingles kommt es dann zum großen Showdown, als der natürlich homophobe Daddy wutentbrannt die Parade stört. "Wird Peter im Verlauf der Woche einsehen, dass er sich falsch verhalten hat? Oder steht er dem Glück seines schwules Sohnes weiterhin im Weg?", heißt es weiter im Pressetext von RTL2...

Die "X-Diaries-Woche im April beschäftigt sich jedoch nicht nur mit dem Homo-Drama. So verliebt sich parallel eine 21-Jährige in einen 34-jährigen Aussteiger, eine 19-Jährige will unbedingt ihre Brüste vergrößern lassen und der 42-jährige Dieter muss Frau und Kindern beichten, dass er aus dem gemeinsamen Gran-Canaria-Urlaub gar nicht nach Deutschland zurückkehren will.

Die "Telenovela", wie RTL2 die Pseudo-Doku-Soap nennt, erreicht durchschnittlich über eine halbe Million Menschen in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-jährigen Zuschauer, was einem Marktanteil von 6,8 Prozent entspricht.

Youtube | Von Fans selbstgebastelter "Trailer" zur Homo-Woche auf X-Diaries


#1 HomoTerroristEhemaliges Profil
  • 26.03.2011, 14:30h
  • Viel zu viele offensichtliche,nervtötende,verschissene Klischees + Es is immer noch RTL2 !!

    Welcher ANSPRUCHSVOLLE Homo will diese Sendung ; mit diesen Langweilern & Knalltüten ; auf diesem Idioten-Sender wirlich sehen !?!

    ICH af jeden Fall NICHT !!!

    Ich VERLANGE nach GUTER Unterhaltung !
  • Antworten » | Direktlink »
#2 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 26.03.2011, 15:12h
  • Ich habe den Partyprinzen Chris schon einmal im Fernsehen gesehen, und zwar bei der Spielshow "Wer zeigts wem?" im Südwestfernsehen. Bisher fand ich X-Diaries ziemlich öde. Vielleicht wird es ja jetzt besser.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 SvenAnonym
  • 26.03.2011, 16:02h
  • Oh Gott, was für ein Schrott! Und das macht auch noch Quote - ich bin entsetzt.
    Deutschland schafft sich nicht ab, Deutschland hat sich schon abgeschafft!

    Bisher habe ich vom dem Unfug nichts gewusst, hoffentlich vergesse ich es schnell wieder.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 teleschrottAnonym
  • 26.03.2011, 16:55h
  • Über die Schwulen soll sich wie man sieht lustig gemacht werden, weil mit 2 tuntigen Typen und einem Hundesalon hat man das perfekte Klischee bedient, und parallel werden laut Bericht Stories von grad volljährigen Weibern die ihre Titten vergrößern lassen wollen gezegt, damit auch dem letzten Zuschauer unterschwellig sugeriert werden soll das hetero angeblich sexy ist und homo zum drüber lachen.
    Sexistisch und menschenunwürdig ist so ein RTL2 Dreck, mehr nicht. Auf so eine insznierte schwule Story kann ich verzichten.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 GLAAD dot comAnonym
  • 26.03.2011, 17:18h
  • Antwort auf #4 von teleschrott
  • Volle Zustimmung! Hier geht es um nichts anderes als um die weitere, aggressive Zementierung der sexuellen Herrschaftsverhältnisse, insbesondere um die Stigmatisierung und Lächerlichmachung männlicher Homosexualität.

    Solche Darstellungen gehören verboten, da sie in verheerender Weise zu der allgemein zunehmenden Schwulenfeindlichkeit gerade unter männlichen Jugendlichen massiv beitragen.

    Ändern wird sich aber nur dann etwas, wenn WIR als schwule Männer diese Themen endlich offensiv und unmissverständlich ansprechen und solche menschenunwürdigen, heterosexistischen Darstellungen solange an den Pranger stellen, bis sie von der Bildfläche verschwinden!
  • Antworten » | Direktlink »
#6 TimonAnonym
  • 26.03.2011, 17:50h
  • Trash bleibt Trash, auch wenn er schwul wird.

    Und RTL2 bleibt unterste Schublade...
  • Antworten » | Direktlink »
#7 Ilovelife
  • 26.03.2011, 18:21h
  • Ich muss so leicht schmunzeln, da ich im Februar erst auf GC war (*HUST*), und mich dort mit einigen der Jungs, die in den Bars im Jumbo-Center arbeiten, über die wahnsinnig große, fast schon extreme Beliebtheit deutscher Gay-Auswanderer bei der dortigen Community, aber auch anderen Ortsansässigen (Playa del Ingles) unterhalten habe

    Ich hoffe bloß, dass mancher, der die Soap möglicherweise zu sehr verinnerlicht und überlegt, beruflich dorthin zu gehen, folgendes bedenkt: gerade für Selbständige ists nicht unwichtig, gute Kontakte zu Einheimischen zu pflegen (die natürlich in solcherlei Soaps kaum vorkommen). Der ein oder andere unscheinbare Kunde kann sich nämlich ganz schnell als Hotelbesitzer oder Taxifahrer entpuppen, potenzielle Adressen also, bei denen auch zahlungskräftige Kundschaft rekrutiert werden kann...

    Aber was denke ich hier eigentlich so viel. Ist ja nur ne RTL2- "DokuSoap"
  • Antworten » | Direktlink »
#8 CarinaAnonym
  • 26.03.2011, 19:42h
  • Jaaa immer schön die Lesben als ,,Homo-Paar'' ausschließen! Ich habe selber die Doku vor 3 Wochen geschaut, als die Lesbe Sarah sich ihre Jasmin geschnappt hat und die beiden als Paar aus der Sendung hervor gingen. Auch das nennt man HOMO, es bedeutet nämlich GLEICH und irrtümlicherweise nicht SCHWUL

    Anmerkung der Redaktion: Entschuldigung, Carina. Das wussten wir nicht. Wir hatten uns auf die Informationen des Sender verlassen. Der Text ist nun entsprechend korrigiert.
  • Antworten » | Direktlink »
#9 LächerlichAnonym
  • 26.03.2011, 20:05h
  • Antwort auf #8 von Carina
  • "In der Regel dauert es nur wenige Minuten, bis der erste nackte Busen zu sehen ist..."

    Siehst du worum es in diesen "Doku" Shows geht?
    Also mach dich nicht lächerlich und glaub mal nicht das lesbisch gezeigtes bei RTL2 aus Toleranzgründen des Senders gegenüber Homosexuellen gezeigt wird

    Die Naivität von Frauen kennt keine Grenzen...
  • Antworten » | Direktlink »
#10 SebAnonym
  • 26.03.2011, 20:20h
  • Bei uns heißt die Serie "Diarrhoe" weils Sch..... ist. Vor 2 Jahr kam schon einmal auf den Privaten 2 schwule Friseure in CC. Das war echt zum Fremdschämen. Wir haben die 2 dann wirklich auch im Yumbo-Center entlang schweben sehen. Sind die jetzt auf Hunde umgestiegen ?
  • Antworten » | Direktlink »