Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?13959
  • 30. März 2011, noch kein Kommentar

Auf Tour: Ein böser Bischof bildet obdachlose Jugendliche als Stricher aus

In seinem jetzt auf Deutsch vorliegenden Roman "Auf Tour" hat der britische Autor Paul Bailey kein Tabu ausgelassen.

Von Carsten Weidemann

Zusammen ist man weniger allein. Das gilt für Tonio, der im Krankenhaus im Sterben liegt, ohne noch einmal das Bewusstsein zu erlangen. Ebenso gilt es für Stephen, seinen Freund, der an Tonios Bett Wache hält. Und es gilt für Dr. Esther Potocki, die für die Behandlung des Sterbenden verantwortlich ist.

Esther ist in weiten Strecken die Erzählerin in Paul Baileys Roman "Auf Tour" . Sie berichtet von den Patienten in ihrer Klinik, deren Leben sich ganz um ihre Krankheit dreht. Und sie berichtet von Stephen, der auch nach Tonios Tod immer wieder unvermittelt in ihr Leben tritt.

Stück für Stück erfährt sie von seiner Geschichte, von seiner Freundschaft zu Tonio. Sie erfährt von Bischof Wandle, der Stephen aufnahm, als dieser vor seinem gewalttätigen Vater floh. Und sie erfährt, wie der Geistliche Stephen und andere Jungs missbrauchte und anschließend zum Anschaffen auf den Strich schickte.

Bewegender Roman trotz zahlreicher Klischees

Esther schätzt die Gespräche mit dem Jungen - und sie fängt an, über ihre eigene Vergangenheit nachzudenken, über ihre Familie und ihre Beziehungen zu Männern. Irgendwann sagt Stephen Lebewohl. Alles, was er zurücklässt ist ein Tonband, auf dem er den Rest seiner Geschichte erzählt ...

Mit "Auf Tour" ist dem britischen Autor Paul Bailey trotz der zahlreichen KJlischees ein bewegender und intelligent erzählter Roman gelungen. Kunstvoll webt er aus den verschiedenen Geschichten ein Netz, das den Leser immer dann fallen lässt, wenn er es am wenigsten erwartet. Bailey schrieb eine Reihe von Büchern und ist Träger zahlreicher Auszeichnungen.

Paul Bailey: Auf Tour, Roman, 304 Seiten, Broschur, 13 x 19 cm, Bruno Gmünder Verlag, Berlin 2011, 14,95 €